Ashley Graham: Sie zeigt echten After-Baby-Body inklusive Windeln

Während sich andere frischgebackene Mamas auf Instagram mit ihren Körpermaßen möglichst schnell nach der Geburt gegenseitig unterbieten wollen, schlägt Ashley Graham, 32, eine andere Richtung ein: Das Plussize-Model bricht in ihrem aktuellen Posting mit einem Tabu. Sie schreibt darüber, dass sie nach der Geburt Windeln wechseln muss – nicht nur die ihres neugeborenen Kindes, sondern auch ihre eigenen.

Ashley Graham: Sie schreibt übers Windeltragen nach der Geburt

“Hebt eure Hand, wenn ihr nicht wusstet, dass ihr eure eigenen Windeln wechseln müsst,” schreibt Ashley Graham auf Instagram zu einem Selfie, das sie vorm Badezimmerspiegel in Unterwäsche zeigt . “Nach all den Jahren in der Fashionbranche hätte ich wohl niemals gedacht, dass wegwerfbare Unterwäsche mal mein Lieblingsteil sein wird, aber hier sind wir jetzt!” Dann erklärt das Model, dass niemand über den körperlichen Heilungsprozess bei Müttern rede. “Ja, auch die schlimmen Dinge! Ich will zeigen, dass nicht alles Regenbogen und Schmetterlinge ist.”

Rebecca Mir

Das steckt hinter ihrem Umstyling

Raise your hand if you didn’t know you’d be changing your own diapers too🙋🏻‍♀️ After all these years in fashion I never could’ve guessed that disposable underwear would be my favorite piece of clothing but here we are!No one talks about the recovery and healing (yes even the messy parts) new moms go through. I wanted to show you guys that it’s not all rainbows and butterflies! It’s been tough, but my friend Chelsea @cmrh and ceo at @fridamom is making waves and starting honest conversations. It’s unbelievable the obstacles we still face talking about what women really go through. All their stuff she sent me has been a life saver.

A post shared byA S H L E YG R A H A M (@ashleygraham) on

Dann weist sie auf Unternehmen hin, die Schmerzentlastung nach der Geburt thematisieren und Produkte auf den Markt gebracht haben – und damit ganz neue Diskussionshorizonte eröffnen. “Es ist unglaublich, auf was für Hürden wir immer noch stoßen, wenn wir darüber reden wollen, was Frauen wirklich durchmachen.”

Die Reaktionen im Netz sind eindeutig

Auf den Artikel reagieren nicht nur Normalo-Userinnen mit Begeisterung, auch Promi-Frauen äußern sich in den Kommentaren: Jessica Alba, Doutzen Kroes oder Amber Valetta unterstützen Ashley Graham.

Ashley hat mit ihrem Posting also definitiv einen Nerv getroffen – umso wichtiger, dass dieses Thema endlich kein Tabu mehr ist und in ganz alltägliche Diskussionen ums Mama-sein integriert wird.

Verwendete Quellen: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel