Meg Ryan: Botox? Von wegen!

Am kommenden Freitag (19. November 2021) feiert Meg Ryan, 59, ihren 60. Geburtstag. Anzusehen ist ihr das nicht. Das Gesicht der Schauspielerin ist schon seit Jahren auffallend faltenfrei. Immer wieder wurde ihr unterstellt, sich Hilfe vom Beauty-Doc geholt zu haben. Doch mit Botox und Co. soll ihr jugendliches Antlitz rein gar nichts zu tun haben …

Meg Ryan verrät ihr Anti-ging-Geheimnis

Botox, Hyaluronsäure, Filler? Nichts für Meg Ryan! Die Schauspielerin schwört hingegen auf sehr viel natürlichere Wirkstoffe. Die sollen auch für ihr immer noch auffälliges jugendliches Äußeres verantwortlich sein, so erklärt sie. "Ich ernähre mich gesund, schlafe viel und trinke jeden Tag zwei Liter Wasser. Außerdem trainiere ich regelmäßig und versuche, dem Alter durch viel Schwitzen zu entkommen", sagt die Schauspielerin, die mit "Harry und Sally" Welterfolge feierte, gegenüber "BamS". 

https://www.instagram.com/p/BxLm1dWldru/

Aber ob das wirklich alles sein kann? Fakt ist, dass Meg am kommenden Freitag (19. November 2021) 60 Jahre alt wird und die eine oder andere Falte weniger im Gesicht hat als andere Menschen ihren Alters. Für Meg Ryan selbst ist das Alter ohnehin nur eine Zahl und kein Gefühl: "Die Zahl steht. Die kannst du nicht mehr retuschieren. 60 ist 60. Aber ich fühle mich jünger." Und so möchte sie offenbar auch aussehen, auf Teufel komm raus. 




Botox + OPs Du siehst so anders aus!

Hollywood hat sie den Rücken gekehrt

Im Showbusiness fühlt sich Meg Ryan schon lange nicht mehr zu Hause. Der Branche hat sie weitestgehend den Rücken gekehrt – vermutlich auch, weil Rollenangebote in den letzten Jahren ausgeblieben waren. Letztmals stand sie 2015 für eine Fernsehproduktion vor der Kamera, auf der großen Leinwand war sie schon lange nicht mehr präsent. "Ich lasse mir viel Zeit mit neuen Projekten. Es muss alles stimmen und bei mir klicken. Dann bin ich dabei", erklärt die 59-Jährige. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel