André Dietz zum AWZ-Ausstieg: "Ich musste den Stecker ziehen"

Seine Familie ist jetzt alles was zählt!

Als Ingo Zadek war André Dietz (45) 14 Jahre DER Dauerbrenner bei der RTL-Soap “Alles was zählt”. Seit der ersten Folge im Jahr 2006 gehörte er zum Cast. Doch jetzt heißt es Abschied nehmen. Dietz verlässt die Serie, ist Mittwoch, den 18. November das letzte Mal zu sehen. Den Ausstieg sieht er mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge: “AWZ gehörte zu meinem Leben, deswegen fällt es schwer zu gehen. Es war allerdings wichtig, dass ich den Stecker ziehe.” Warum verrät er in unserem Video.

"Es kann nicht sein, dass nur meine Frau die Verantwortung für die Kinder hat"

Nach seinem Ausstieg will sich André Dietz mehr Zeit für die Familie nehmen und seine Frau Shari bei der Erziehung der vier Kinder unterstützen: “Es kann nicht sein, dass nur meine Frau in der Verantwortung steckt, unsere Kinder zuhause zu betreuen”, sagt Dietz im RTL-Interview. “Wir sind ein gutes Team und damit das so bleibt, ist es wichtig, dass auch ich zuhause unterstütze.” Seine Frau Shari freut sich darüber: “Früher musste ich viele Leute dafür bezahlen, dass sie mir helfen. Wir haben ja vier Kinder und eines davon ist auch schwerbehindert.” Ihre sechsjährige Tochter Mari hat das Angelman-Syndrom. Ein Gendefekt, der die geistige und körperliche Entwicklung verzögert und der auch zu epileptischen Anfällen führt.” Sein Ausstieg gibt Papa André die Freiheit, sich noch mehr um sie und die drei anderen Kinder zu kümmern. Er flachst: “Früher hat Shari Leute bezahlt, heute bezahlt sie mich.”

"Unser Sommer war echt knüppelhart"

Doch bei aller Freude über die neu gewonnene Freiheit, verspürt André auch Wehmut und sogar ein wenig Angst. “Der Abschied fiel nach 14 Jahren sehr schwer, weil die Produktion Teil der Familie und der Job auch eine Sicherheit war”, sagt der Schauspieler. Shari Dietz verrät: “Unser Sommer war echt knüppelhart. Wir haben viele Abende zusammen gesessen und überlegt.” Aber das Paar sieht sich als “auf die Füße-Faller.” Außerdem ist Shari Dietz als Influencerin und Bloggerin sehr erfolgreich und trägt damit auch erheblich zum Lebensunterhalt der Familie bei: “Jetzt schafft sie mal die Kohle ran”, sagt André Dietz mit einem Augenzwinkern. Außerdem haben sich beide als “Altersvorsorge” eine 50qm-Wohnung in der Kölner Südstadt gekauft, die sie in den letzten Monaten umgebaut haben und die nun vermietet wird. “Im Moment wirft die Wohnung keine Gewinne ab”, sagt André Dietz. “Aber irgendwann wird sich das hoffentlich rechnen.”

André Dietz

Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel