Corona-Regeln zum Fest: Darf ich an Weihnachten meine Familie besuchen?

Diese Corona-Regeln gelten zum Fest

Lockdown verlängert, Maßnahmen verschärft – der Dezember steht angesichts der Corona-Pandemie unter keinem guten Stern. Einziger Lichtblick: Weihnachten. Denn hier haben Bund und Länder beim Corona-Gipfel am Mittwoch beschlossen, eine kleine Pause von strengen Kontaktbeschränkungen einzulegen. Dürfen wir unsere Familie also zum Fest besuchen? Mit wie vielen Menschen darf gefeiert werden? Und wie können wir unsere Liebsten trotzdem schützen?

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie auch in unserem Liveticker auf RTL.de +++

Darf ich Freunde und Familie im Dezember treffen?

Ja. Zwar sollen Kontakte auch weiterhin minimiert werden, Treffen von maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten sind aber erlaubt. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen. Außerdem: Schleswig-Holstein will diese verschärfte Einschränkung nicht mittragen und weiterhin private Treffen mit bis zu zehn Personen ermöglichen.

Darf ich meine Familie an Weihnachten besuchen?

Ja. Und das sogar mit mehr als den generell im bis zum 20. Dezember verlängerten Teil-Lockdown erlaubten fünf Personen aus zwei Haushalten. Vom 23. Dezember 2020 bis 1. Januar 2021 sollen sich maximal zehn Personen treffen dürfen. Aufgehoben ist hier auch die Beschränkung auf zwei Haushalte. Aber: Die Rede ist hier vom “engsten Familien- oder Freundeskreis”, man sollte es also nicht übertreiben mit den Kontakten. Kinder bis 14 Jahre werden ebenfalls nicht mitgezählt.

Ob man beim Familienbesuch über Weihnachten entgegen der aktuell geltenden Regeln für touristische Reisen auch im Hotel übernachten darf? Das wissen die Politiker offenbar selbst nicht genau bzw. haben ihre eigenen Regeln nicht ganz durchschaut. Alles zum absurden Hotel-Wirrwarr rund ums Weihnachtsfest lesen Sie hier.

Wie können wir das Corona-Risiko an Weihnachten klein halten?

Oma, Opa, Onkel, Tante, Eltern und Kinder: An Weihnachten kommen viele Generationen zusammen – dank der neuen Corona-Beschlüsse wird das auch möglich sein. Trotzdem feiert das Coronavirus mit. Um das Risiko beim Weihnachtsfest möglichst klein zu halten, rufen die Länder dazu auf, vor Weihnachten in eine mehrtägige Selbstquarantäne zu gehen. Wie Experten Mittel wie die Vorquarantäne und Corona-Tests vor dem Fest einschätzen, lesen Sie hier.

Video-Playlist: Alles, was Sie jetzt zum Coronavirus wissen müssen


Gesundheit

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel