Corona: Zweifel an positivem Test im Urlaub – Das können Sie als Betroffene tun

Zweimal Corona-Quarantäne hintereinander?

Für Selina Schäfer wird der erhoffte Traumurlaub in der Türkei zum Albtraum – nach einem positiven Corona-PCR-Test sitzt sie bereits seit zehn Tagen in Hotel-Quarantäne. Danach ist der nächste Test wieder positiv, weitere zehn Tage in Isolation? Zweimal Quarantäne hintereinander? Selina hat Zweifel an dem Testergebnis. So ergeht es einigen Urlauber in diesem Sommer. Weil sie befürchteten, ihre Tests könnten falsch oder gar manipuliert sein, wurden sie selbst aktiv. Sie berichten bei uns, wie schwierig das war. Und unser Reise-Experte Ralf Benkö gibt Tipps, wie Sie in dieser Situation reagieren können. Was die Urlauber erlebten, sehen Sie im Video.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Zweifel an Corona-Tests wird in Deutschland bestärkt

Klar: Ein positiver Test bedeutet Quarantäne. Aber viele Urlauber hegen Zweifel an der Korrektheit ihrer Tests – und die werden später in Deutschland sogar noch bestärkt.
Hülya Akgün ist mit ihrem Mann Ayhan zusammen dann einfach aufgebrochen, nachdem selbst organisierte Tests negativ waren. “Mein Mann hatte gesagt, wir hauen jetzt ab – wir durften eigentlich nicht weg!”

LESE-TIPP: Quarantäne im Urlaub: Wer zahlt Hotel, Verpflegung & Co.? Rechtsanwältin Nicole Mutschke klärt auf

Kontrolltests und vorzeitige Abreise durchaus üblich

Das Hauptproblem für sie alle zum Ende ihres Urlaubs im türkischen Side: Eine Kontrolle, ein zweiter Test sei kategorisch verweigert worden, trotz ihrer Zweifel. Ein weiterer Test sei erst nach zehn Tagen erlaubt, so die Begründung. Wirklich? Urlauber haben uns seit Pandemiebeginn Fälle aus verschiedenen Ländern gemeldet, in denen Kontrolltests und vorzeitige Abreise aus der Quarantäne bei Negativ-Ergebnissen möglich waren, auch in der Türkei.

LESE-TIPP: Lust auf Lastminute-Schnäppchen? Ab nach Malle!

Die Behörden dort antworten auf unsere Anfrage schriftlich. “Natürlich haben die Gäste ein Recht auf einen Test, wenn sie den Test selbst bezahlen. Die zuständigen Ärzte entscheiden dann über die weitere Vorgehensweise”, heißt es dort. Also so wie in Deutschland – nur vor Ort scheint man strenger zu sein. Wie es den Urlaubern dann weiter erging, sehen Sie in unserem Video!

RTL.de empfiehlt

Tipps von RTL-Reise-Experte Ralf Benkö: Das können Sie als Betroffene tun!

Verbannt ins Quarantänezimmer und Zweifel am positiven Testergebnis? Hier sind unsere Tipps, wie Sie sich aus einer vielleicht unberechtigten Urlaubsquarantäne befreien könnten:

Kontakt mit den Behörden aufnehmen und um neuen Test bitten

Bei der Probenentnahme wurden Hygienevorschriften nicht eingehalten oder der Nachweis über das Testergebnis weist Fehler auf? Das würde Ihre Zweifel am positiven Testergebnis bestärken. In jedem Fall sollten Sie direkt die türkische Gesundheitsbehörde kontaktieren und einen Wiederholungstest verlangen.

Überprüfen Sie, ob Sie behördlich einer Quarantäne unterliegen

Nutzen Sie die Gelegenheit des Anrufs auch, um nachzufragen, ob man Sie überhaupt unter Quarantäne gestellt hat. Urlauber haben uns berichtet, dass sich bei ihrer Nachfrage herausstellte, unter ihrem Namen sei eine solche Maßnahme behördlich gar nicht festgehalten worden. Diese Urlauber sind dann abgereist. Für die Ausreise kommt es also auf die Auskunft der Gesundheitsbehörde an, nicht auf die des Hotels. Das Callcenter des Gesundheitsministeriums soll jederzeit erreichbar sein und Hilfe für internationale Patienten in sechs Sprachen anbieten (darunter auch Deutsch). Die Nummer der Hotline lautet +90 850 288 38 38.

Das Hotel verweigert einen erneuten Test? Dann bleiben Sie beharrlich!

Auch wenn Mitarbeiter des Hotels oder andere Ansprechpartner erklären sollten, man dürfe keinen weiteren Test bis zum Ablauf der Quarantäne machen – die türkischen Behörden haben uns bestätigt, dass man das durchaus darf! “Natürlich haben die Gäste ein Recht auf einen Test, wenn dieser dann selbst gezahlt wird”, lautet die Antwort der türkischen Behörde, die uns über eine beauftragte Agentur übermittelt wurde. Die Entscheidung, wie man auf das neue Testergebnis reagiere, liege dann aber bei der zuständigen Gesundheitsbehörde. Nach Berichten von Urlaubern, die das ausprobiert haben, hat es mehrfach funktioniert, bei einer anderen türkischen Klinik oder unabhängigen Laboren einen neuen Test zu beauftragen, für den das Testpersonal ins eigene Hotel kommt.

PCR- oder Antigen-Schnelltest für Rückflug nach Deutschland?

Schnelltests reagieren den Erklärungen der Mediziner nach weniger empfindlich auf eine mögliche Viruslast. PCR-Tests sind hingegen so genau, dass sie bei kleinsten Virusspuren ein positives Ergebnis anzeigen können, auch wenn die Testperson nicht ansteckend wäre und sich gesund fühlt. Das dürfte erklären, weshalb PCR-Tests positiv ausfallen, während von Urlaubern selbst durchgeführte Schnelltests ein negatives Ergebnis anzeigen. Um einen Fehler oder Manipulation muss es sich dabei aber nicht handeln. Für den Rückflug sollte normalerweise ein negatives Ergebnis eines zertifizierten Antigen- bzw. Schnelltests ausreichen, das allerdings nur 48 oder 24 Stunden vor der Wiedereinreise nach Deutschland gültig ist. In vielen Fällen dürften Urlauber aber die Wahl haben, welcher Art von Test sie sich vor Rückreise anvertrauen.

Schlechte Versorgung während Quarantäne?

Bestelltes Trinkwasser oder Mahlzeiten bleiben aus, die Notausgänge sind verriegelt und die Stromversorgung fällt immer wieder aus – über solche Mängel sollten Sie direkt den Reiseveranstalter informieren. Bei Zwischenfällen beziehungsweise Mängeln im Rahmen der Quarantäne-Unterbringung sollte man diese dokumentieren, Kontaktdaten von Zeugen notieren und schriftlich, also nachweisbar, den Veranstalter informieren und zur Abhilfe auffordern. Denn Reiseveranstalter bei Pauschalreisen haben eine Beistandspflicht!

Das Hotel verlangt Geld für die Quarantäne? Zahlen Sie nicht ohne die Sache zu überprüfen

Wenn das Hotel sofort per Vorkasse hohe Beträge für die Quarantäne-Unterbringung verlangt, sollte man zuerst seinen Versicherungsschutz prüfen. Es kann sein, dass man tatsächlich Geld vorstrecken muss, dieses nach der Rückkehr in Deutschland aber erstattet bekommt. Lassen Sie sich in diesem Fall ihre Zahlungen unbedingt vom Hotel quittieren! Sollten Urlauber Probleme mit der Bezahlung vor Ort haben, springen Versicherer aber in der Regel doch noch ein. Einige Reiseveranstalter wie FTI und DER Touristik haben uns gegenüber erklärt, dass bei ihren Corona-Versicherungen keine Vorkasse zu leisten sei. Aber es kann Haftungshöchstgrenzen geben. Und: begeben sich Mitreisende freiwillig mit in Quarantäne, müssen diese die Kosten dafür meist selbst tragen. Bei Kindern ist das normalerweise aber nicht der Fall. (lma/rbe/ija)

Video-Playlist: Alles, was Sie zum Coronavirus wissen sollten



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel