Diese 3 Sternzeichen werden im April von ihrer Vergangenheit eingeholt

Horoskop 2021: Alle Infos und News zu Ihren Sternzeichen

7. April 2021: Diese Sternzeichen holt im April ihre Vergangenheit wieder ein

Unsere Vergangenheit kann sehr viel mit uns machen. Sie kann uns stärken und Kraft geben, uns beflügeln und motivieren. Ein Blick zurück kann Stolz in uns wecken und Dankbarkeit für das, was wir alles schon erreicht und gemeistert haben. Andererseits kann uns unsere Vergangenheit auch ängstigen und verunsichern. Sie kann an uns kleben wie eine Klette, die es uns erschwert, voranzukommen. Manchmal taucht unsere Vergangenheit auch wie aus dem Nichts vor uns auf und wird plötzlich wieder zur Gegenwart. Folgende Sternzeichen werden laut Horoskop im April genau das erleben. 

Steinbock

Es ist vor allem Pluto, der Ihnen die Begegnung mit Ihrer Vergangenheit einbrockt. In Spannung zu Venus fördert er schroffes Auftreten, lässt Menschen fordernd und wenig zimperlich mit Ihnen umgehen. Das triggert weit zurückliegende Erfahrungen und tief in Ihnen vergrabene Emotionen. Das Gefühl, nicht gut genug zu sein, Leute, zu denen Sie in gewisser Weise aufschauen, zu enttäuschen, ihre Erwartungen niemals erfüllen zu können … klingelt da vielleicht etwas? Es mag Ihnen vorkommen, als wollten die Sterne Sie damit quälen, doch nichts, was sie initiieren, ist böswillig oder ohne Sinn. Was in diesem Fall ihre Absicht sein soll? Eventuell wollen sie Ihnen dabei helfen, unterscheiden zu lernen zwischen Ihren Erwartungen und fremden, die sich fast wie Ihre anfühlen, weil sie Ihnen in sehr jungen Jahren auferlegt wurden. Doch wenn Sie jemals frei und glücklich werden möchten, müssen Sie Letztere in sich enttarnen – und sich davon trennen.

Fische

Sie befinden sich nun in einer Phase des Wandels, fühlen sich bereit dazu, sich weiterzuentwickeln, zu verändern, Altes hinter sich zu lassen … und natürlich meldet sich genau in dieser Phase die Vergangenheit aus Ihrem Unbewussten und macht Ihnen das Leben schwer. Allerdings will sie Sie gar nicht aufhalten und stören, sondern möchte Sie lediglich innehalten lassen, Sie ermahnen, nichts zu übereilen und nichts von sich und Ihren Erfahrungen zu übersehen, was Sie später noch gebrauchen können. Einen aufmerksamen Blick in Ihr Inneres zu werfen, ist nun dringend angeraten, auch wenn Sie die Außenwelt reizt und anzieht. Sie können ja etwas bewegen – sowohl sich als auch andere Menschen oder Dinge –, doch dafür müssen Sie bei sich sein und sich sammeln. Sonst werden Sie sich da draußen am Ende nur verlieren.

Krebs

Ach herrje, Ihre Vergangenheit folgt Ihnen in den kommenden Wochen offenbar auf Schritt und Tritt. Egal was auf Sie einwirkt, beinahe alles weckt in Ihnen Erinnerungen, die Sie aufwühlen, zur Auseinandersetzung auffordern und so viel Raum in Ihrem Fühlen einnehmen, dass Sie sich weder ablenken können noch flüchten. Es wird um alte Wunden gehen, um eine Trauer, die Sie sich nicht zugestanden oder damals vielleicht auf das falsche Objekt gerichtet haben. Was sind die wichtigsten Stationen Ihres bisherigen Lebens? Was hat Ihnen in der Vergangenheit viel bedeutet, das Sie womöglich zu schnell losgelassen haben? Nehmen Sie sich die Zeit zu reflektieren, wenn Ihr Gefühl Sie irritiert. Nun ist Ihre Chance, zu klären und zu heilen, was Ihr Innerstes sonst nie zur Ruhe kommen lässt.

6. April 2021: Diese Sternzeichen sind besonders individualistisch

Als erstes sei einmal klargestellt: Natürlich sind alle Menschen Individualist*innen. Niemand ist austauschbar oder gleicht einer anderen Person. Unsere Unterschiedlichkeit auf so vielen Ebenen – unserem Fühlen, Denken, Entscheiden, Können … – zeichnet uns als Menschen wesentlich aus und ist etwas, das wir schützen und fördern sollten, denn wenn wir uns nicht zu dumm anstellen, können wir davon gemeinsam profitieren. Bei einigen macht sich ihr Individualismus indes besonders stark bemerkbar, weil sie sich auffallend schwer damit tun, ihn mit gewissen vorgezeichneten Bahnen, z. B. Schulsystem, "nine to five"-Jobs, Schlagerpartys, Modetrends, in Einklang zu bringen. Und typischerweise gilt das überdurchschnittlich oft für folgende Sternzeichen.

Wassermann

Wassermännern attestieren Astrolog*innen generell einen sehr feinen Sinn für Übersinnliches und alles Spirituelle. Tatsächlich könnte das erklären, warum das Luftzeichen auf andere oft so wirkt, als lebe es in seiner eigenen Welt und habe eine sehr ausgeprägte … Fantasie. Von vielen werden Wassermänner deshalb als Sonderlinge eingestuft, liebenswert, aber nicht unbedingt ernst zu nehmen. Schade, denn wenn man die Möglichkeit in Betracht zöge, dass der Wassermann etwas sieht und weiß, was andere nicht sehen oder wissen, könnte man sicherlich von ihm lernen.

Krebs

Krebse folgen grundsätzlich ihrem Gefühl – und das rät ihnen selten, etwas so zu machen wie die anderen. Das Wasserzeichen wirkt auf viele seiner Mitmenschen rebellisch und unberechenbar. Der Grund: Es hört stets auf seine innere Stimme, statt auf äußere Zeichen, und die bleibt anderen naturgemäß verborgen. Krebse lassen sich in allererster Linie davon leiten, wie sie die Welt wahrnehmen und fühlen – und das kann niemand so, wie sie.

Schütze

Schützen sind in der Regel freiheitsliebende Abenteurer, die sich unausgeglichen, eingesperrt und gelangweilt fühlen, wenn sie allzu lange einem einzigen, vorgegebenen Weg folgen. Das Feuerzeichen braucht in seinem Leben Abwechslung und Herausforderung und möchte so viel wie möglich ausprobieren – um eigene Erfahrungen zu sammeln, eigene Fehler zu machen, eigene Antworten zu finden. Was den Schützen darüber hinaus von den meisten Menschen abhebt: In der Regel wählt er nicht nur andere Wege – sondern setzt sich auch völlig andere Ziele.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel