"Dinner for One": Silvesterklassiker bekommt Prequel-Serie

  • Butler James und Miss Sophie sind in „Dinner for One“ alleine.
  • Aber was passierte mit den vier Freunden, die mit am Tisch sitzen sollten?
  • Das will nun eine Prequel-Serie von UFA Fiction erzählen.

Mehr News zum Thema Kultur

Ohne „The same procedure as every year!“ gibt es kein Silvester. Bis zu 15 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer erfreuen sich jährlich an dem Kultsketch „Dinner for One“ aus dem Jahr 1963. Miss Sophie (May Warden) feiert darin ihren 90. Geburtstag.

Wie in jedem Jahr hat sie zum Abendessen ihre vier engsten Freunde eingeladen: Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom. Diese sind jedoch längst verstorben, weshalb Miss Sophie alleine am Tisch sitzt, während ihr Butler James (Freddie Frinton) der Reihe nach für die Gäste einspringt.

"Kurzschluss": Neuer Silvester-Klassiker mit Anke Engelke?

Jetzt will die Prequel-Serie „Dinner for Five“ von UFA Fiction erklären, wer die Herren von Schneider, Pommeroy, Sir Toby und Winterbottom sind, warum sie nicht mit am Tisch sitzen und was sie mit Miss Sophie zu tun haben. Tommy Wosch, Produzent und Showrunner UFA Fiction sagt über das Projekt: „Ich selbst habe mich als Kind immer gefragt, warum die vier Männer nicht am Tisch sitzen und wie sie wohl aussehen. Natürlich wäre es ein Traum, hier einen Silvesterklassiker für die ganze Familie zu produzieren. Und es fühlt sich ein bisschen wie am Anfang von ‚Faking Hitler‘ an – jeder findet die Idee spannend und möchte gerne mit dabei sein.“

Serie mit sechs Folgen

Geplant sind der Mitteilung zufolge sechs Folgen von je 45 Minuten. „Dinner for Five“ soll demnach eine „romantisch komische Abenteuerserie, bildgewaltig und zeitgemäß“ werden. Sie basiert auf dem Buch „Dinner for five – Killer for one“. Die Dreharbeiten zu der Serie werden voraussichtlich noch Ende 2023 beginnen, so die Produktionsfirma.

Lesen Sie auch: Wärmstes Silvester seit Aufzeichnungsbeginn: Rekordwärme erwartet

Über den Inhalt von „Dinner for Five“ heißt es: Im Jahr 1921 kämpfen fünf Männer, „die unterschiedlicher nicht sein könnten, um die Hand von Miss Sophie“. Schauplatz ist ein Landschloss in der Nähe von Eastbourne in England. Miss Sophie steht kurz vor ihrem 39. Geburtstag. Seit dem Tod ihrer Eltern lebt sie allein in dem Schloss. Unterstützt wird sie von dem alten Butler Mortimer, der schon ihren Eltern treu gedient hat.

Miss Sophie hat allerdings Geldsorgen und beschließt zu heiraten. Sie bittet Mortimer vier heiratswillige, finanzkräftige Junggesellen auszuwählen und zu ihrem Geburtstag einzuladen. „Mit von der Partie sind die Herren von Schneider, ein preußischer Militarist, Sir Toby, ein echter Abenteurer, Pommeroy, ein französischer Lebemann, und Winterbottom, Engländer und Kolonialist“. Um sich noch ein weiteres Jahr in Freiheit zu sichern und über ihre Jugendliebelei mit James, dem Sohn des Butlers, hinwegzukommen, denkt sie sich einen Wettkampf für die vier Junggesellen aus: Wer ihr nächstes Jahr zu ihrem 40. Geburtstag das schönste Geburtstagsgeschenk mitbringt, den wird sie heiraten….  © 1&1 Mail & Media/spot on news

London: In diesem Studio können Sie Ihr Kanye-West-Tattoo gratis loswerden

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel