Eiskalt: Wie Meghan-BFF Priyanka Chopra Royal-Paar Kate & William ignoriert!

In Wimbledon einfach brüskiert

Es ist der wohl größte royale Beef der Welt und mittlerweile zieht er sogar weite Kreise. Dass sich die britischen Prinzenbrüder William und Harry nicht mehr leiden können, ist längst kein Geheimnis mehr. Und auch zwischen ihren Frauen Herzogin Kate und Herzogin Meghan soll es schon lange heftig kriseln. Dass jetzt aber sogar Freunde der royalen Paare im Zwist mitmischen, dürfte doch ein wenig verwundern. Zumindest Meghans BFF hat William und Kate jetzt öffentlich brüskiert.

War's ein Versehen?

Wenn die Royals bei einem öffentlichen Termin auftauchen, hat man als Normalo Respekt zu zollen und ihnen die Ehre zu erweisen – so will es das ungeschriebene Gesetz. Von dieser Etikette scheint Priyanka Chopra aber offenbar nicht so viel zu halten. Bei einem Tennis-Match in Wimbledon hat die Schauspielerin das Cambridge-Paar jetzt einfach eiskalt ignoriert und das auch noch vor laufender Kamera. Als Kate und William nämlich als Ehrengäste die Tribüne betreten haben, hat sie nur kurz die Augen verdreht und dann direkt ein Gespräch mit ihrer Sitznachbarin vertieft. Kein Applaus, keine Verbeugung, nichts!

Ob’s daran liegt, dass sie im royalen Mega-Beef ganz klar Stellung bezieht und zwar FÜR Harry und Meghan und GEGEN William und Kate? Verwunderlich wäre es nicht, immerhin gilt Chopra seit Jahren als eine von Meghans engsten Vertrauten. Dass ihre Positionierung allerdings so weit reicht, dass sie sogar sämtlichen Anstand fallen lässt, ist wohl doch ein bisschen überraschend.

Vielleicht sind ihr als Amerikanerin die royalen Handhabungen in Großbritannien auch einfach nicht geläufig. Fakt ist, gutes Benehmen sieht definitiv anders aus.

Warum es zwischen den Royal-Paaren kriselt

Früher, lange vor seiner Hochzeit mit Schauspielerin Meghan, galten Prinz Harry, sein Bruder William und dessen Frau Kate als ein Herz und eine Seele. Erst seine Beziehung zu der Amerikanerin zerrte an dem eigentlich unzertrennbaren Band des Trios. Vorwürfe, dass Meghan Palastangestellte schlecht behandelt haben könnte, sorgten für erste Auseinandersetzungen zwischen den Prinzenbrüdern. Als sie dann auch noch ihre Büros voneinander separierten, waren die Gerüchte um ein Riesen-Zerwürfnis perfekt.

Anfang 2020 dann der nächste Hammer: Meghan und Harry verkündeten gemeinsam ihren Rückzug von sämtlichen royalen Pflichten und setzten sich im Rahmen des sogenannten Megxits erst nach Kanada, dann in die USA ab. Ein Schock, auch für William und Kate, denen im Zuge dessen jede Menge neuer Aufgaben zuteil wurden. Und damit war’s noch nicht vorbei. Anfang 2021 holte das Sussex-Paar nämlich zum nächsten Gegenschlag aus – im legendären Oprah-Interview schossen sie scharf gegen die Machenschaften hinter den Palastmauern und das auch noch öffentlich. Dieser Vertrauensmissbrauch dürfte die Brüder und deren Frauen noch weiter entzweit haben. Vor allem zog Prinz Harry nur wenig später erneut öffentlich im TV über seine Familie her.

Lediglich die beiden Treffen in Großbritannien bei der Beerdigung ihres Großvaters Prinz Philip und kürzlich bei der Einweihung einer Statue für ihre verstorbene Mama Diana ließen die beiden Brüder wieder näher zusammenrücken. Aus der Welt ist der Mega-Beef aber dadurch wohl noch lange nicht. (cch)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel