Fabelhafte Pädagogik mit viel Fantasie

Mit dem „Schrättle“ lernen die Kinder über dieVerbindung zwischen Wald und Klimawandel.

„DasSchrättle ist drei Bregenzerwälder-Gôßkäs hoch, hat eine birkenrindenartigeHaut und Moosbewuchs auf dem Kopf. Seine Fußsohlen sind mit einer dickenMoosschicht bewachsen, was ihm beinahe lautloses Schreiten im Wald ermöglicht.“

Es muss nicht immermit dem Zeigefinger sein. Im Eingangszitat wird das „Schrättle“ beschrieben,ein Mischwesen aus Mensch, Tier und Natur. Es kommuniziert dieHerausforderungen des Klimawandels anhand von Kulturprojekten. Ausgehend vonder Geschichte von Katharina Ritter wird ein sagenhaftes, wildes Wesengeschaffen. Im Dreiklang Kultur-Klima-Pädagogik ist das Schrättle im Wald vollin seinem Element.

Mit vielFantasie

DasProjekt soll bei den Kindern ein Bewusstsein schärfen, wie wichtig diesesGleichwicht auch für einen klimafitten Wald ist. Dazu wird etwa eine Schreibwerkstattoder ein Zeichenwettbewerb veranstaltet. Im Zuge der Auseinandersetzung mit demSchrättle kommen auch Waldpädagogen und Waldpädagoginnen zu Wort und im Rahmender Waldwochen heißt es „rein in die Natur“.

Ziel ist es, dieVeränderungen mit unterschiedlichsten Medien und Erzählweisen zu transportierenund sichtbar zu machen. Kinder und Jugendliche können so mit viel Fantasie undKreativität in das schwere Thema eintauchen.

„Die Verbindung vonKultur und Klima ist eine vorteilhafte Kombination, um zentrale Themen fürKinder wie auch für Erwachsene greifbarer zu machen“, sagt Veronika Sutterlütyvom Kulturbüro Bregenzerwald, dass das Schrättle gemeinsam mit der KLAR! RegionVorderwald-Egg umgesetzt hat.

Zitat: „Die Verbindung von Kultur und Klima ist eine vorteilhafte Kooperation.“Veronika Sutterlüty, Leitung Kulturbüro Bregenzerwald

Partnerstatement: Klimaschutz ist kein Selbstläufer: Es muss stetig das Bewusstsein dafür gestärkt werden, dass wir alle dafür Verantwortung tragen. Wilfried Hopfner, Präsident Wirtschaftskammer Vorarlberg

Jurybegründung: Mit Kreativität und Fantasie in ein schwieriges Thema eintauchen: Das „Schrättle“ erlaubt das Kindern und Jugendlichen, indem der Klimawandel anhand von Kulturprojekten und mit erfrischenden Erzählweisen vermittelt wird.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel