Gerüchte um Kate & Meghan: Sie sollen an einem gemeinsamen TV-Projekt arbeiten wollen

Eine Zusammenarbeit von Meghan und Kate? Da wäre eine Überraschung!

Immer wieder kursieren Gerüchte über Spannungen zwischen Herzogin Meghan (40) und Herzogin Kate (39). Umso überraschender kommt da, was ein Insider über eine angebliche Zusammenarbeit der Damen erfahren haben will. Die Ehefrauen von Prinz Harry (36) und Prinz William (39) sollen gemeinsam an einer Netflix-Doku arbeiten wollen.

"Kate fühlt sich sehr geschmeichelt"

“Meghan und Kate verstehen sich eigentlich sehr gut und waren öfter in Kontakt”, verriet ein angeblicher Insider gegenüber “Us Weekly”. Er will erfahren haben, dass Meghan mit ihrer Schwägerin Kate über die Zusammenarbeit an einem Projekt für Netflix gesprochen habe: “Ein Dokumentarfilm, der Kates Wohltätigkeitsarbeit und die enorme Wirkung, die sie mit ihrer Philanthropie erzielt hat, in den Mittelpunkt stellt.” Die Quelle fügte hinzu: “Kate fühlt sich sehr geschmeichelt und es ist alles sehr positiv zwischen ihnen.” Inzwischen sollen allerdings Quellen aus dem Umfeld der königlichen Familie laut “Page Six” diesen Bericht bereits dementiert haben.

Herzogin Kate gilt laut Royal-Experten als diejenige in der königlichen Familie, die am ehesten zwischen Meghan, Harry und Royals vermitteln kann. Die Sussexes waren 2020 als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurückgetreten und in die USA gezogen. Im März gaben sie Talklegende Oprah Winfrey (67) ein großes TV-Interview, in dem sie Harrys Familie schwere Vorwürfe machten. Seitdem gilt das Verhältnis als angespannt.

Zuletzt hieß es allerdings, dass sich zumindest Meghan und Kate über die Geburt der kleinen Lilibet Diana wieder etwas angenähert hätten. (spot on / csp)

Im Video: Kate kann es angeblich „nicht erwarten“, Meghan Tochter kennenzulernen



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel