Johnny Depp bleibt nach verlorenem Prozess Gesicht von Dior

Johnny Depp kämpft mit schlechten Image

Anfang November verlor Johnny Depp (57) seine Rolle bei “Fantastische Tierwesen”. Doch auch, wenn sich die Macher des Harry-Potter-Spinoffs vom Schauspieler abgewandt haben, hält die Marke Dior weiter zu dem Hollywoodstar. Er wird Werbegesicht für die Luxus-Brand bleiben. Dies sorgte in Großbritannien für Kritik. Mehr dazu gibt es im Video zu sehen.

Johnny Depp darf weiter für Dior-Duft „Sauvage“ werben

Seit 2015 wirbt der Schauspieler für den Dior-Duft “Sauvage” und das soll auch weiter so bleiben, trotz seines angeknacksten Images. Nachdem Johnny Depp den Mega-Prozess gegen die britische Boulevardzeitung “The Sun” verloren hatte, war er von seiner Rolle als finsteren Zauberer Gellert Grindelwald in “Phantastische Tierwesen” zurückgetreten. Dies erfolgte auf Wunsch der Produktionsfirma Warner Bros.. Johnny hatte das Klatschblatt verklagt, da es ihn als “Frauenschläger” tituliert hatte.

Petition gegen Amber Heard

Hintergrund ist der Scheidungsprozess von Johnny Depp und seiner Ex-Frau Amber Heard (34), der sich zu einen regerechten Rosenkrieg entwickelt hat. Amber hatte vor Gericht unter anderem ausgesagt, Todesangst vor Johnny gehabt zu haben: Er soll sie angeschrien, getreten und gewürgt haben. Johnny wiederum behauptete, seine Ex-Frau sei selbst gewalttätig gewesen. Daher litt auch ihr Image stark unter dem schmutzigen Scheidungsprozess. Bereits 1.5 Millionen Menschen unterzeichneten eine Online-Petition mit dem Titel “Entfernt Amber Heard von ‘Aquaman 2′”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel