neoriginal "Hamilton – Undercover in Stockholm" im ZDF und in der ZDFmediathek

Im Mittelpunkt der Thriller-Serie „Hamilton – Undercover in Stockholm“ nach der Romanvorlage von Jan Guillou steht der schwedische Geheimagent Carl Gustav Hamilton (Jakob Oftebro). Er wird nach seiner Ausbildung in den USA von der CIA in sein Heimatland geschickt, um eine vermeintliche Attentäterin auszuschalten. Schon bald hat der militärische Geheimdienst Schwedens an ihm Interesse. Und er gerät ins Fadenkreuz des Nachrichtendienstes. Es beginnt ein gefährliches Spiel zwischen den Fronten. Das ZDF zeigt die Serie ab Montag, 16. August 2021, viermal in Spielfilmlänge als Free-TV-Premiere im Montagskino. Zehn Kurzfolgen sind ab Sendetag 90 Tage lang in der ZDFmediathek abrufbar.

Nach abgeschlossener Ausbildung und als Jahrgangsbester bei der Eliteeinheit Navy Seals in den USA wird der Schwede Carl Hamilton von der CIA angeworben. Er soll für eine Sondereinheit des Geheimdienstes arbeiten. Sein erster Auftrag führt ihn in seine Heimat. Bei den traditionellen Feierlichkeiten zum 1. Mai herrscht in Stockholm die höchste Sicherheitsstufe: Innenministerin Sissela Lindgren (Anna Sise) plant eine Rede vor einer großen Menschenmenge. Hamilton hat von der CIA den Auftrag erhalten, eine mutmaßliche Attentäterin aufzuspüren und ihren geplanten Anschlag auf die Innenministerin zu verhindern.

Der Plan misslingt: Lindgrens Pressereferent wird bei einer Bombenexplosion schwer verletzt. Hamilton ist irritiert, dass seine CIA-Vorgesetzte Farrin Haig (Rowena King) seinen Einsatz als Erfolg wertet und ihn aus Schweden abziehen will. Gleichzeitig gerät Hamilton ins Visier von Kristin Ek (Nina Zanjani) und ihrem Mitarbeiter Birger Hagman (Jörgen Thorsson) vom schwedischen Nachrichtendienst Säpo. Dagegen ist D.G. (Krister Henriksson), Leiter der Einheit OP-5 des militärischen Abschirmdienstes, sehr an Hamilton interessiert und bietet seinem Ex-Mitarbeiter einen Job an: Er soll in den Nahen Osten fliegen, um mehr über den Anschlag herauszufinden. Ein lebensgefährlicher Einsatz.

Foto: (c) ZDF / John R. Hallström

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel