Niederlande melden Corona-Rekord: Amsterdam und Den Haag mit besonders vielen Neuinfektionen

1.379 Infektionen innerhalb eines Tages in den Niederlanden

Wer in nächster Zeit einen Kurztrip zu unseren Nachbarn in die Niederlande geplant hatte, sollte seine Reisepläne vielleicht noch einmal überdenken. Das Land vermeldet bereits seit einigen Tagen steigende Infektionszahlen, am Dienstag dann ein Allzeit-Negativrekord: 1.379 Ansteckungen binnen 24 Stunden – so viele wie noch nie in dem kleinen Land an der Nordsee.

+++Alle Infos und Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie auch in unserem Liveticker auf RTL.de+++

Beliebte Reiseziele besonders betroffen

Die meisten Neuinfektionen gibt es laut der niederländischen Zeitung “De Volkskrant” ausgerechnet in den bei Touristen beliebten Städten Amsterdam (249 Neuinfektionen) und Den Haag (134). Betroffen seien vor allem junge Menschen in den Zwanzigern, so der Bericht.

Den Haag, drittgrößte Stadt Hollands, ist mit dem direkt am Strand gelegenen Viertel Scheveningen ein besonders populäres Reiseziel. In den vergangenen Tagen sah es an den Stränden an der Nordsee allerdings noch ruhig aus, die meisten hielten sich am und im Wasser an die Abstandsregeln.

Die Niederlande gelten laut Auswärtigem Amt nicht als Risikogebiet. Wie ratsam ein Trip derzeit ist, sollte trotzdem jeder genau abwägen. Wie die Situation derzeit vor Ort aussieht, zeigen wir im Video.

+++Welche beliebten Urlaubsziele Sie derzeit aufgrund von Reisewarnungen meiden sollten, haben wir für Sie hier zusammengefasst+++

Maskenpflicht in den Niederlanden nur in öffentlichen Verkehrsmitteln

In den Niederlanden gelten vor allem in puncto Maskenpflicht nicht so strenge Regelungen wie in Deutschland. Dort ist nur in öffentlichen Verkehrsmitteln das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Pflicht. In Geschäften und öffentlichen Gebäuden sind die Menschen aber dazu angehalten, den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten, auch Desinfektionsmittel stehen fast überall bereit. Restaurants und Kneipen fragen mit Hilfe eines Fragebogens nach möglichen Kontakten zu Infizierten und nach Symptomen ihrer Besucher, außerdem werden Kontaktdaten erhoben.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku “Was wir aus der Krise lernen”.

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku “Stunde Null” gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku “Stunde Null – Wettlauf mit dem Virus” die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu “Corona-Denunzianten – Blockwarte oder Lebensretter?”

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast “Wir und Corona”.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier


Urlaub

Coronavirus

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel