Prinz Harry & Herzogin Meghan: Auszeichnung, weil sie nur zwei Kinder wollen

Prinz Harry und seine Meghan wollen eine kleine Familie

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) sind gerade erst Eltern ihres zweiten Kindes, Töchterchen Lilibet Diana, geworden. Mit Söhnchen Archie (2) ist die Familie nun komplett, weiterer Nachwuchs sei nicht geplant. Grund dafür sei der Umweltschutz, da jeder Mensch einen großen ökologischen Fußabdruck auf der Welt hinterlasse. Das verriet Harry bereits in einem “Vogue”-Interview kurz nach der Geburt von Archie, welches er damals mit der Primatenforscherin Jane Goodall führte. Nun werden er und Meghan für diese Entscheidung mit einem Preis ausgezeichnet.

Meghan und Harrys Strahlkraft soll ihrer Botschaft noch mehr Kraft verleihen

“Der Award soll nicht auszeichnen, dass die zwei Kinder haben, sondern, dass sie öffentlich gesagt haben, dass sie ihre Familie auf zwei Kinder beschränken wollen und dass die Umwelt ein Faktor sei, warum sie sich dazu entschlossen haben. Indem sie das getan haben, haben sie eine längst überfällige Debatte eröffnet”, erklärt die britische Charity-Organisation “Population Matters”. Dieser steht übrigens der legendäre Naturforscher Sir David Attenborough vor, der auch in dem zuckersüßen Fragen-Antwort-Video über Tiere mit Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) zu sehen war.

Außerdem wolle die Organisation die Strahlkraft des bekannten Paares nutzen, um die Aufmerksamkeit auch auf die anderen Preisträger zu ziehen – so etwa eine Teenagerin, die sich gegen Kinderheirat in Simbabwe einsetzt.

Meghan und Harry haben ihr Glück so oder so gefunden. Auch, wenn die Familienplanung für das Paar auch nicht ohne Stolpersteine war: So erklärte Meghan, vor der Geburt von Baby Lilibet bereits eine Fehlgeburt erlitten zu haben. (lsc)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel