"Stars in der Manege"-Comeback: Diese Promis sind dabei

  • „Stars in der Manege“ kehrt auf die Fernsehbildschirme zurück.
  • In der Show treten Prominente als Zirkus-Athletinnen und -Athleten auf.
  • Das erwartet das Publikum.

Mehr News über TV-Shows

Sat.1 bringt den Showklassiker „Stars in der Manege“ zurück ins TV: Am 30. Dezember 2022 und 6. Januar 2023 um jeweils 20:15 (bei Sat.1 und auf Joyn) schlüpfen Promis im Münchner Circus Krone in die Rolle von Zirkus-Artisten. Welche Stars sind in den beiden Shows dabei und werden akrobatische, magische oder lustige Nummern darbieten?

In Show eins mit von der Partie sind: Moderatorin Nazan Eckes, die Kraft beweist, und Ex-Turner Fabian Hambüchen, der bei einer Trampolinakrobatik-Nummer bis zur Zirkuskuppel fliegt. „Die Nummer ist brutal beeindruckend“, erklärte Hambüchen vorab im Sat.1-Interview. „Schief gehen kann bei so einer Trampolin-Nummer alles. Wenn du da ein bisschen schief bist, dann fliegst du halt ins Publikum.“ Bei Unternehmerin Judith Williams wird es hingegen lustig und bei „Let’s Dance“-Profitänzerin Ekaterina Leonova akrobatisch. Als Feuerspucker tritt „Let’s Dance“-Kollege und Tänzer Massimo Sinató auf.

Dieter Hallervorden wagt sich ins Teufelsrad

Bei Moderator Guido Cantz wird es magisch und Comedienne Hazel Brugger mutiert zur Hundeflüsterin. Für einen spektakulären Auftritt zeichnet Komiker Dieter Hallervorden verantwortlich: Der 87-Jährige wird sich mit Ehefrau Christiane in schwindelerregender Höhe im Teufelsrad drehen. „Ich bin ja bekannt für verrückte Dinge und als ich dieses Angebot bekam, dachte ich, jetzt kann ich endlich mal zeigen, wie verrückt ich bin“, sagte er dem Sender. „Wir beide zusammen schaffen alles, was wir uns vornehmen. Wir lieben es, ein Ziel, das wir uns gesetzt haben, auch wirklich zu erreichen.“

Mit 86 Jahren: Dieter Hallervorden hat wieder geheiratet

Show zwei wartet mit „DSDS“-Teilnehmerin Sarah Engels auf, die in der Luft schweben wird, und Model Bruce Darnell, der eine Zauber-Nummer zeigt. Reality-TV-Star Evelyn Burdecki darf sich nicht bewegen, Sportler Moritz Hans balanciert in schwindelerregender Höhe und Ex-Leichtathlet Mathias Mester springt mit dem Seil. Ebenso mit einem Auftritt in der Manege dabei ist Nachrichtensprecher Jens Riewa. Musiker Joey Heindle macht Spaß und Moderatorin Victoria Swarovski lässt Teller tanzen. Die beiden ersetzen die ursprünglichen Teilnehmer Stefan Mross und Natascha Ochsenknecht.

Durch die Shows führen „Zirkusdirektor“ Jörg Pilawa und „Zirkusdirektorin“ Jana Ina Zarella. Aufgezeichnet wurde die Neuauflage der Kult-Show am 8. und 10. Dezember im Münchner Circus Krone.

„Stars in der Manege“: So fing alles an

Ursprünglich war „Stars in der Manege“ eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die von 1959 bis 2008 abgehalten wurde. Ab 1962 fand sie im Circus Krone statt. Auch damals traten Promis aus Film und Fernsehen sowie dem Sport in der Manege als Artisten in Erscheinung. Zudem zeigten Profi-Artisten bei der Gala ihr Können. Traditionell wurde die Show am zweiten Weihnachtsfeiertag im Ersten gezeigt. 2009 wurde bereits auf eine Sendung verzichtet und man brachte stattdessen eine Zusammenfassung der Höhepunkte der vergangenen Ausgaben. 2010 wurde das (vorläufige) Aus der Veranstaltung besiegelt. © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Sesamstraße" feiert 50. Geburtstag: Das ist zum Jubiläum geplant

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel