Über 1000 Meter Höhe: 4 Frauen besteigen Berg in Unterwäsche

Gefeiert wird das Ganze mit einem Prosecco auf dem Gipfel

Der Snowdon ist einer der höchsten Berge Schottlands und wurde schon etliche Male bestiegen – von 4 Frauen in Unterwäsche aber vermutlich noch nicht. Maria Cairns, Lorna Turner, Cassie Davey und Abi Gentle-Spens aus Kent in England haben aber genau das getan. Nur mit ihrer Unterwäsche und Wanderschuhen bekleidet haben die vier Damen den über 1000 Meter hohen Berg bezwungen.

Der Grund für die Wanderlust der Frauen war aber nicht ausschließlich sportlicher Natur: Mit ihrer Aktion wollen sie auf eine Organisation, Rethink Mental Illness, aufmerksam machen und Spenden sammeln. Die Organisation kümmert sich um Patienten mit psychischen Krankheiten und deren Familien. Mit dem Besteigen des Snowdon soll mehr Aufmerksamkeit auf das Thema und die Organisation gelenkt werden – was definitiv funktioniert hat.

Aber der eine Gipfel scheint den vier Bergsteigerinnen nicht zu reichen: Sie haben bereits angekündigt, dass sie schon ihr nächstes Ziel ins Auge gefasst haben: den Ben Nevis, der nochmal 300 Meter höher als sein kleiner Bruder ist. Da wird am Ende dann wohl wieder mit einem Prosecco gefeiert – dann mal Prost!



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel