Anna-Carina Woitschack trennt sich von ihrem Fanclub

  • Anna-Carina Woitschack hat die Zusammenarbeit mit ihrem Fanclub eingestellt.
  • Die Schlagersängerin bedankt sich bei der Leiterin für ihre „unglaublich tolle Arbeit“.
  • Erst kürzlich trennte sie sich von ihrem Ehemann Stefan Mross.

Mehr News über Schlager

Anna-Carina Woitschacks Trennung von Noch-Ehemann Stefan Mross dominierte zuletzt über Wochen die Schlagzeilen. Nach dem privaten Umbruch scheint sich die Schlagermusikerin aber auch beruflich neu aufzustellen. Wie Woitschack über Facebook mitteilte, hat sie die langjährige Zusammenarbeit mit ihrem Fanclub eingestellt.

In dem entsprechenden Post von Woitschack heißt es: „Ihr Lieben, wie ihr es vielleicht schon dem Posting von Steffi entnehmen konntet, haben wir uns gemeinsam entschieden, den Fanclub, nach vielen tollen Jahren, in dieser Form nicht weiterzuführen.“ Bei Steffi, der Leiterin des Fanclubs, bedankt sich Anna-Carina Woitschack „ausdrücklich für die unglaublich tolle Arbeit und Unterstützung“.

Anna-Carina Woitschack dankt Fans für ihre „Treue“

Fanclub-Chefin Steffi hatte sich unlängst bereits an die Mitglieder der nicht-öffentlichen Gruppe gewandt und das Aus für den Fanclub verkündet. Unter anderem zitierte „Bild“ aus dem Beitrag: „Liebe Fanclubmitglieder, nach unzähligen Nachfragen und Nachrichten möchte ich euch mitteilen, dass sich Anna-Carina leider gegen eine weitere Zusammenarbeit mit unserem Fanclub entschieden hat.“

Fans von Anna-Carina Woitschack werden aber keine Probleme haben, weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben. In ihrem aktuellen Facebook-Post weist die 30-jährige Sängerin (neue Single „Das Beste“, 27. Januar) auf ihre Social-Media-Kanäle sowie auf ihre offizielle Homepage hin. Darüber hinaus könne man sich außerdem bei Woitschacks Fanseite (www.annacarinawoitschack-fans.de) anmelden, „um keine News mehr zu verpassen“. „Ich danke jedem Einzelnen von Euch von Herzen für Eure Treue“, erklärt die Musikerin abschließend. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Beatrice Egli, Vanessa Mai & Co.: So feiern die Schlagerstars Silvester

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel