Billie Eilish: "Das war eine harte Zeit"

Die Veröffentlichung des Bond-Songs „No Time To Die“ war für Billie Eilish alles andere als einfach. Eingefleischte Bond-Fans waren überhaupt nicht begeistert von Song und Künstlerin. Dabei war Billie so stolz, als jüngste Sängerin der Geschichte einen Bond-Song aufnehmen zu dürfen.

In einem Interview mit „Variety“ sagte sie, dass die Zeit zwischen der Ankündigung und der tatsächlichen Veröffentlichung des Songs „eine harte Zeit“ war. Trotzdem zeigt sie sich souverän und sagte: „Ich war nicht sauer, ich kann sie verstehen. Warum sollten die Leute nicht Ansprüche an den Titel-Song ihres Lieblings-Franchise haben? Das ist total verständlich. (…) Ich liebe es, wenn die Leute nicht an ihren Vorurteilen festhalten, und auch ich selbst habe damit zu kämpfen. Ich höre, dass etwas passieren wird, und denke: ‚Das ist lächerlich. Das ist nicht richtig so. Das kann gar nicht gut werden.‘ Und es ist wichtig, seinen Geist offen zu halten und einfach zuzuhören und zu sagen: ‚Weißt du was? Ich habe mich geirrt. Das ist wirklich gut.’“

Eilish erzählte auch, dass sie mit dem Bondsong etwas Großes tun wollte.

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel