Endlich! Tony Marshall freut sich über Corona-Impfung

  • Tony Marshall wurde nach langem Warten endlich gegen das Coronavirus geimpft.
  • Zuvor hatte der Schlagerstar sich öffentlich über die lange Wartezeit auf einen Termin beklagt.
  • Der 83-Jährige kämpft sich seit einem beidseitigen Nierenversagen als Dialysepatient durchs Leben.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Hohes Alter und eine ernsthafte Vorerkrankung: Schlagerstar Tony Marshall zählt im Kontext der Corona-Pandemie definitiv zu den Menschen, für die das Virus am gefährlichsten ist. Das Warten auf einen Impftermin gegen das Coronavirus stellte auch den “Schöne Maid”-Sänger vor eine Zerreißprobe. Inzwischen hat der Kultstar aber endlich seinen sehnlichst erwarteten Pikser in den Oberarm erhalten.

Gegenüber “t-online” verkündet Tony Marshall: “Ich bin vor Ostern geimpft worden und habe keinerlei Beschwerden.” Auch die Zweitimpfung habe er in seiner Heimat Baden-Baden bereits hinter sich gebracht.

“Ich fühle mich befreit und sicherer”, erklärt das Schlager-Urgestein. Wie schnell der Lebensmut Tony Marshall zurückerobert hat, zeigt die Antwort auf die Frage nach seinem derzeitigen Befinden: “Inzwischen bin ich 83 Jahre alt, fühle mich aber wie 82”, lässt der Sänger scherzend wissend.

Tony Marshall: “Mit dem Alter wird man ja klug”

So blickt der Sänger inzwischen auch wieder einigermaßen optimistisch in die Zukunft. Angesichts der angeschlagenen Veranstaltungsbranche und reihenweise abgesagter Konzerte in den vergangenen Monaten erklärt Tony Marshall: “Ich hoffe, dass sich das kulturelle Leben bald wieder normalisiert.”

Noch im Januar hatte der Baden-Badener in einem “Bild”-Interview öffentlich seinen Unmut darüber geäußert, dass er trotz seines hohen Alters und einer Nierenerkrankung noch keinen Termin zugewiesen bekommen habe. “Ich will keinen Promi-Bonus, sondern das, was mir als über 80-jähriger und Risiko-Dialyse-Patient zusteht”, klagte er damals.

Mit der nun erfolgten Impfung zeigt sich der 83-Jährige nun wieder sehr viel entspannter – und angriffslustig. Im Interview mit “t-online” wendet er sich an alle Impfgegner, die ihn in den vergangenen Wochen massiv attackiert hatten, und erklärt: “Mit dem Alter wird man ja klug.” (tsch) © 1&1 Mail & Media/teleschau

Das müssen Sie über Ben Zucker wissen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel