Hamburg: Spendenaktion für Clubszene und Musiker

Durch die gestrichenen Konzerte und Tourneen fallen nicht nur Einnahmen für die Künstler selbst weg, sondern auch für die Veranstaltungsorte. Diese kämpfen deswegen jetzt oft um ihre Existenz. Dagegen hoffen das Clubkombinat und die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg in ihrer Stadt durch eine Spendenaktion unter dem Motto „S.O.S. – Save Our Sounds“ vorgehen zu können, berichtet die „Musik Woche“.

Terry Krug, Vorsitzender der Clubstiftung, sagte dazu: „Für die Hamburger Clubs sind Spenden jetzt überlebenswichtig. Die Clubs brauchen dringend und sofort Hilfe, sonst werden die meisten noch nicht einmal die nächste Woche überleben. Wir als Clubstiftung versuchen nun; schnell und unkompliziert zu helfen, um das zu verhindern. Helft bitte mit!“ Als Dankeschön für alle, die ab sofort 20 Euro spenden, gibt es ein speziell designtes Bandana. Krug meinte weiter: „Mit den Halstüchern wollen wir uns bei unseren Spendern bedanken. Wir freuen uns über jeden, der sie als Zeichen der Solidarität trägt. Nur gemeinsam sind wir stark.“

Weiter Infos und dergleichen gibt es auch unter https://clubkombinat.de/corona-support.

Foto: (c) LooMee TV

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel