Passenger und die nie enden wollende Feier

Mit „Remember To Forget“ hat Passenger einen weiteren Track aus seinem kommenden Album „Songs For The Drunk And Broken Hearted“ veröffentlicht. Und wovon handelt der Song?

Der Sänger erklärte laut „Oktober Promotion“ dazu: „Dieser Song ist für all die Leute, die nach einer durchzechten Nacht nicht ins Bett gehen wollen und einfach so lange wie möglich weitertrinken wollen. Ich war definitiv schon mal so ein Typ, und ich kenne ein paar andere, denen es so ging. Die Vorstellung, allein in einem dunklen Raum mit Ohrensausen zu sein, ist nicht angenehm.“ Und weiter meinte Mike Rosenberg, wie der Musiker mit bürgerlichen Namen heißt: „Dieses Lied erzählt die Geschichte einer älteren Dame, die allein in einer Bar trinkt und an eine Zeit zurückdenkt, in der sie jung und schön war und ihr ganzes Leben noch vor sich hatte. Ich denke, es ist ein Thema, auf das ich in meinen Liedern immer wieder zurückkomme – die Vergänglichkeit der Jugend und das unvermeidliche Vergehen der Zeit. Suzanne hatte alles vor sich und vergeudete es und sitzt nun da, mit der Sehnsucht nach etwas, das nie wieder geschehen kann.“

„Songs For The Drunk And Broken Hearted“, das neue Album von Passenger, erscheint übrigens am 08. Januar.

Foto: (c) Jarrad Seng / Verstärker Medienmarketing

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Passenger und die nie enden wollende Feier

Mit „Remember To Forget“ hat Passenger einen weiteren Track aus seinem kommenden Album „Songs For The Drunk And Broken Hearted“ veröffentlicht. Und wovon handelt der Song?

Der Sänger erklärte laut „Oktober Promotion“ dazu: „Dieser Song ist für all die Leute, die nach einer durchzechten Nacht nicht ins Bett gehen wollen und einfach so lange wie möglich weitertrinken wollen. Ich war definitiv schon mal so ein Typ, und ich kenne ein paar andere, denen es so ging. Die Vorstellung, allein in einem dunklen Raum mit Ohrensausen zu sein, ist nicht angenehm.“ Und weiter meinte Mike Rosenberg, wie der Musiker mit bürgerlichen Namen heißt: „Dieses Lied erzählt die Geschichte einer älteren Dame, die allein in einer Bar trinkt und an eine Zeit zurückdenkt, in der sie jung und schön war und ihr ganzes Leben noch vor sich hatte. Ich denke, es ist ein Thema, auf das ich in meinen Liedern immer wieder zurückkomme – die Vergänglichkeit der Jugend und das unvermeidliche Vergehen der Zeit. Suzanne hatte alles vor sich und vergeudete es und sitzt nun da, mit der Sehnsucht nach etwas, das nie wieder geschehen kann.“

„Songs For The Drunk And Broken Hearted“, das neue Album von Passenger, erscheint übrigens am 08. Januar.

Foto: (c) Jarrad Seng / Verstärker Medienmarketing

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel