„Queen“: Brian May vom Live-Aid-Auftritt nicht begeistert

Der Auftritt von „Queen“ 1985 beim Live Aid-Konzert im Wembley Stadion in London gilt bis heute als einer der legendärsten Auftritte der Band. Doch Brian May war damals nicht so begeistert von der Leistung seiner Band.

Gegenüber „TalkRadio“ erzählte der Gitarrist jetzt: „Zu diesem Zeitpunkt war uns nicht bewusst, was für eine epochale Sache es wirklich war. Wir dachten damals: ‚Nun, das war doch ganz okay.‘ Aber wir wussten nicht, dass es einen so spektakulären Eindruck in der Übertragung gemacht hatte … Es hat sich einfach festgesetzt, nicht wahr?“

Erst durch den Film „Bohemian Rhapsody“ ist es May klargeworden, wie spektakulär der Auftritt wirklich war.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel