Rea Garvey: „In meiner Musik bin ich immer komplett echt“

Rea Garvey hat es in den vergangenen Jahren immer häufiger vor die Kameras gezogen. Nach „The Masked Singer“, „The Voice of Germany“ und der „The Yellow Jacket Session“, die während des Lockdowns aus seinem Wohnzimmer gesendet wurde, legt der 47-Jährige jetzt seinen Fokus wieder verstärkt auf die Musik.

Im Interview mit „Krone.at“ sagte er: „Es ist wichtig, dass ich mich im Studio nicht wohler fühle als vor der Kamera. In meiner Musik bin ich immer komplett echt. Da brauche ich nicht immer super drauf zu sein, denn die Emotionen müssen raus. Derzeit geht es mir besser damit ein Musiker zu sein, der im Fernsehen ist, als ein Fernsehstar zu sein, der nur nebenbei seine Musik macht.“

Mit seinem Album „Hy Brasil“ will Garvey seinen Fans Trost in Zeiten der Corona-Krise geben.

Foto: (c) Sven Sindt / Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel