Temptations-Sänger mit nur 49 Jahren gestorben

Mit Hits wie “My Girl” und “Papa Was A Rollin’ Stone” feierten “The Temptations” große Erfolge. Nun ist der ehemalige Frontsänger Bruce Williamson an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben.

Sie hätten einen ihrer “Brüder” verloren, sagte Otis Williams (78), der die Band The Temptations 1961 in Detroit mitgegründet hatte, laut “USA Today”.

Williamson startete als Sänger in einer Kirche

Der gebürtige Kalifornier Williamson, der seine Karriere als Sänger in einer Kirche startete, war erst 2006 zu der legendären Soul-Band gestoßen. Bis 2015 stand er mit der Gruppe auf der Bühne.

  • Tschechischer Filmregisseur: Oscar-Preisträger Jiri Menzel gestorben
  • Er entwarf für David Bowie: Designer Kansai Yamamoto stirbt an Leukämie
  • Bekannt aus “Vom Winde verweht”: Olivia de Havilland gestorben

In den 1960er und 1970er Jahren hatten die Temptations und deren Label Motown mit Hits wie “My Girl”, “I Can’t Get Next to You” und “Papa Was A Rollin’ Stone” ihre größten Erfolge.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel