24 Jahre später: Michele Morrone stellt Vater-Sohn-Bild nach

Michele Morrone (30) gibt einen emotionalen Einblick in sein Privatleben! Der italienische Schauspieler war Anfang des Jahres quasi über Nacht zum Star geworden: In dem erotischen Netflix-Hit 365 Tage verkörpert er den Mafiaboss namens Massimo Toriccelli. Seitdem widmet er sich nicht nur seiner musikalischen Karriere, sondern versorgt seine Community auch mit regelmäßigen Posts auf Social Media. Jetzt teilte er eine besonders emotionale Collage im Netz: Michele stellte rund 24 Jahre später ein Vater-Sohn-Bild nach!

“Ein Foto mit meinem Vater aus dem Jahr 1996 an seinem Lieblingsort, dem Strand”, beschrieb Michele das Foto auf der linken Seite seiner Instagram-Collage und betonte: “Ich war sechs Jahre alt auf diesem Bild.” Die rechte Seite des Postings zeige eine nachgestellte Aufnahme von Michele und seinem sechsjährigen Sohn Marcus aus dem Jahr 2020 – und zwar ebenfalls an deren Lieblingsort, dem Strand.

Micheles Vater starb 2003, als der Schauspieler gerade einmal 12 Jahre alt war – und dieser Schicksalsschlag habe ihn auf seinem weiteren Lebensweg natürlich geprägt. “Das Leben ist gefüllt mit unerwarteten Ereignissen, die uns verändern, bewegen und neu formen – aber das was immer konstant bleibt, sind die Erinnerungen”, betonte der Italiener.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel