40.000 Pfund futsch: Verlobungsring von „Little Mix“-Star Leigh-Anne Pinnock gestohlen

40.000 Pfund futsch: Verlobungsring von „Little Mix“-Star Leigh-Anne Pinnock gestohlen

Die Schwangere ist „verstört"

Im Mai 2020 hielt Fußball-Profi Andre Grey (29) vom FC Watford um die Hand des 29-jährigen Pop-Sternchens Leigh-Anne Pinnock an. Inzwischen erwarten die beiden ihr erstes gemeinsames Kind und beziehen ein neues, familienfreundliches Häuschen. Aber jetzt der Schock: Beim Umzug wurde der 40.000 Pfund teure Verlobungsring gestohlen.

Der Dieb war im Schlafzimmer

Eigentlich könnte „Little-Mix“-Star Leigh-Anne Pinnock nicht glücklicher sein. Die erfolgreiche Sängerin schwebt mit ihrem Verlobten, dem Fußballer Andre Grey, auf Wolke sieben. Anfang Mai 2020 stellte der Fußballer nach vier Jahren Beziehung die Frage aller Fragen. Ein Jahr später gaben die beiden bekannt, dass sie ihr erstes gemeinsames Kind erwarten.

Zum perfekten Familienglück fehlt nur noch ein neues, familienfreundlicheres Zuhause, das näher am Trainingsgelände des FC Watford liegt, bei dem der werdende Papa unter Vertrag steht. Bisher lebten die beiden in einer fast 5 Millionen Pfund teuren Villa mit 6 Schlafzimmern in der Nähe von London. Aus einem dieser Schlafzimmer wurde der 40.000 Pfund teure Verlobungsring, der mit einem Smaragd und Diamanten besetzt ist, jetzt gestohlen.

Möglicherweise kennt sie den Dieb

Die 29-Jährige, die mit ihrer Girl-Band „Little Mix“ regelmäßig große Erfolge feiert, sagt, sie habe den Ring auf dem Safe im Schlafzimmer abgelegt. Im Laufe des Umzugs war er dort allerdings nicht mehr zu finden gewesen. Pinnock habe sofort die Polizei gerufen. Diese äußert sich in einer Pressemitteilung zu dem Fall: „Am 13. Mai wurden Beamte nach Berichten über einen Diebstahl gerufen, bei dem ein Verlobungsring gestohlen wurde. Der Diebstahl soll zwischen 8 und 18 Uhr stattgefunden haben. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.“

Da sich der Dieb während des Umzugs im Haus befand, ist nicht auszuschließen, dass die Sängerin und der Fußballer den Schuldigen persönlich kennen.

„Es geht nicht ums Geld, es geht ums Prinzip."

Ein Freund des Paares äußerte sich gegenüber der Presse zu dem Vorfall: „Leigh-Anne und Andre tun alles, um der Sache auf den Grund zu gehen und ihren Ring zurückzubekommen. Es geht nicht um das Geld – es geht ums Prinzip. Der Ring ist ein Symbol für ihre Liebe, deshalb war sie sehr vorsichtig, was sie während des Umzugs damit gemacht hat. Leigh-Anne und Andre sind bitter enttäuscht und fühlen sich betrogen.“ Außerdem sei Leigh-Anne verärgert und wütend, wie jemand so etwas tun könnte. Gerade in ihrem Zustand kann die Schwangere aktuell keinen zusätzlichen Stress gebrauchen.

Es bleibt zu hoffen, dass der 40.000 Pfund teure Ring schnell gefunden wird, damit Leigh-Anne und ihr Verlobter die Schwangerschaft wieder in vollen Zügen genießen können. (jla)

Lese Tipp: Wieso Schwangere Umzüge in der Schwangerschaft vermeiden sollten

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel