Abrasiert? Rocco Stark verabschiedet sich von seiner Mähne

Er wagt eine neue Frisur! Rocco Stark (35) machte in diesem Jahr einige Veränderungen durch – vor allem auf dem Kopf: Im April hatte sich der Schauspieler die Mähne neonpink gefärbt und damit viele Fans überrascht. Drei Monate später schien er von dem schrillen Look genug zu haben und kehrte zu Dunkelbraun zurück. Jetzt wollte Rocco offenbar mal wieder etwas anderes im Spiegel sehen. Er präsentierte nun wieder eine neue Frise: raspelkurz!

Seinen neuen Style zeigte der Sohn von Uwe Ochsenknecht (65) jetzt in seiner Instagram-Story. In mehreren kurzen Clips fläzt sich der 35-Jährige auf seinem Sofa und gibt seinen Followern einen Einblick in seinen abwechslungsreichen Alltag. Dabei streicht er sich mit der Hand mehrfach über den Kopf und betont dabei die große Veränderung: Wo zuvor meist eine gestylte Haarpracht zu sehen war, fährt die Hand nun über eine Minimalfrisur.

Womöglich ging es Rocco allerdings auch darum, eine möglichst pflegeleichte Frisur zu haben. Denn in letzter Zeit scheint ihm etwas die Energie auszugehen. „Ich bin echt von nichts irgendwie platt… Also was heißt von nichts, nur vom Rumlaufen.“ Er sei jedoch auch viel unterwegs gewesen, erklärte er sich seine Erschöpfung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel