Absage des Wiener Opernballs für Lugner "gescheit"

Stammgast Richard Lugner hat Verständnis für die Entscheidung, den Wiener Opernball 2021 aufgrund der Coronapandemie abzusagen.

“Das ist schon gescheit”, sagte Richard Lugner am Mittwoch gegenüber der APA. Seinen für 2021 vorgesehen gewesenenGast will er nun 2022zum Wiener Opernball bringen.

Lugner hat Verständnis für Absage des Wiener Opernballs 2021

“Solange es keine Impfung gibt und die Fallzahlen hoch sind, wird essolche Veranstaltungen nicht geben”, meinte Lugner. Er selbst mussteerst kürzlich seine große Geburtstagsparty absagen. “Da kann man haltnichts machen.”

Am Vormittag wollte Lugner seinen Gast für 2021über die Absage informieren. “Dann bringe ich ihn halt 2022”, sagte derBaumeister.

(APA/red)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel