Alfons Schuhbeck: Jetzt steht ihm das Wasser bis zum Hals | InTouch

Diese Nachricht ist uns allen auf den Magen geschlagen. Mehr noch: Sie hat uns den Appetit so richtig verhagelt. Starkoch Alfons Schuhbeck musste Insolvenz anmelden.

“Der durch den Corona-Lockdown verursachte wirtschaftliche Schaden ist sehr viel höher als die in Aussicht gestellten Wirtschaftshilfen”, teilt sein Anwalt Sascha König mit. Das können nur wenige Unternehmen verkraften. Alfons Schuhbeck nicht.

Horst Lichter schlug jetzt in einem Interview nachdenkliche Töne über seine Rolle als Vater an…

Alfons steht eine harte Zeit bevor

Jetzt steht er mit 72 Jahren vor den Trümmern seines Lebenswerks. Wird er es noch retten können? “Ich habe schon viele Krisen überstanden. Ich will weitermachen. Ich versuche, noch einmal durchzustarten. Und vielleicht kann ich dann mit 90 irgendwann auf einen Halbtagsjob wechseln”, sagt er. In einem Interview mit “Das Neue Blatt” betonte der Bayer: “Der liebe Gott hat mir einen großen Rucksack aufgedrückt, den ich tragen muss. Es gibt für alles einen Weg. Bloß niemals aufgeben. Ich kämpfe bis zum Schluss! Probleme werden angepackt und gelöst. Davonrennen ist nicht.”

Der TV-Koch sprach nie vom Job, sondern von Leidenschaft, Berufung. Drei Restaurants, das teatro, Kochschule, Gewürzhandel, Eisdiele, Müslishop, Cateringservice und und und – der Name Alfons Schuhbeck war und ist eine Marke. Kein Wunder, dass er für die Großen der Welt kochte: Charlie Chaplin, die Beatles, Helene Fischer, die Queen, Bundeskanzlerin Angela Merkel und viele mehr.

Das Motto von Alfons (unverheiratet, vier Kinder): “Ich bleibe ganz ruhig und mache eins nach dem anderen. Negatives gehe ich an, um es zu beseitigen.” Drücken wir die Daumen, dass er das Rezept für einen Neuanfang mit 72 findet!

Auch bei der Auswanderer-Familie Reimann läuft es nicht so richtig rund. Mehr zum Familien-Drama, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel