Alfred Biolek mit 87 gestorben: Seine Fans nehmen Abschied

Die Fernsehwelt trauert um Alfred Biolek (✝87)! Der Moderator und TV-Koch ist am Montagmorgen in seiner Kölner Wohnung friedlich eingeschlafen. Das machte sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie in einer Mitteilung bekannt. Weitere Einzelheiten zum Ableben des 87-Jährigen sind nicht bekannt. Die Trauer ist groß – volle 50 Jahre lang war Biolek Teil der deutschen TV-Landschaft. Im Netz verabschieden sich seine zahlreichen Fans mit rührenden Worten.

Auf Twitter lassen die User ihren Emotionen freien Lauf und huldigen dem verstorbenen Entertainer. “Um mich an Alfred Biolek zu erinnern, trinke ich heute Abend einen Rotwein. Er hat Monty Python nach Deutschland gebracht. Er hat Kochkunst verbreitet. Er hat die Welt besser gemacht. Ruhe in Frieden” oder “Ein außergewöhnlicher Entertainer und wundervoller Mensch. Er wird uns wirklich fehlen”, lauten nur zwei der zahlreichen Beiträge auf dem Mikroblogging-Dienst.

Auch prominente Wegbegleiter gedenken Bioleks. So schreibt etwa der WDR-Intendant und ARD-Vorsitzende Tom Buhrow (62) in einem Statement: “Mit Alfred Biolek verlieren wir ein Allroundtalent des deutschen Fernsehens. Er war nicht nur ein begnadeter Talkmaster, sondern auch Ideengeber, Entdecker, Förderer und äußerst kreativ.” Besonders gerne erinnere er sich an Bioleks Kochsendung “alfredissimo!”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel