Anna-Carina Woitschack: Traurige Beichte | InTouch

Huch, so kennen wir Anna-Carina Woitschack ja gar nicht! Die Frau von Stefan Mross wendet sich nun mit einer traurigen Beichte an ihre Fans…

Eigentlich ist Anna-Carina Woitschack für ihre lockere und fröhliche Art bekannt. Doch wie die Sängerin nun berichtet, stand auch sie in ihrer Vergangenheit vor der ein oder anderen Herausforderung…

Arme Stefanie Hertel! Die Schlagerprinzessin muss nun einen herben Tiefschlag verkraften…

Anna-Carina hatte es in ihrer Kindheit nicht immer leicht

Auf Grund dessen, dass Anna-Carina teil einer Schaustellerfamilie war, fehlte der Frau von Stefan Mross in ihrer Kindheit ein fester Wohnsitz. Für Anna-Carina nicht immer leicht. So offenbart sie nun bei der Talkshow “Nachtcafé”: “Ich habe jede Woche die Schule gewechselt zehn Jahre lang, also wie man das auch von Zirkuskindern kennt. Über 400 verschiedene. Jede Woche neue Gesichter, neue Kinder, jede Woche eine neue Stadt. Wir waren viel in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen unterwegs, aber auch deutschlandweit.” Sie ergänzt: “Und das war immer wieder für mich schön, wenn wir nach einem Jahr vielleicht wieder mal in den Ort kamen, weil ich dann einfach sozusagen meine Freunde gesehen habe – also ich hatte nie feste Freunde in der Zeit, aber man hatte halt Bekannte oder man wusste: ‘Ach, da geht die Julia in die Schule.'” Nichtsdestotrotz erinnert sich Anna-Carina immer gerne an ihre Kindheit zurück! So fügt sie abschließend hinzu: “Aber es war trotzdem eine wunderschöne Kindheit und ich durfte viel erleben.”

Geht Stefan mit seiner Eifersucht zu weit? Wie lange kann das noch gut gehen?

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel