Arme Katrin! Geheimnis um Tobias gelüftet

“Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle News rund um die Erfolgsserie

23. Dezember

Geheimnis um Tobias gelüftet

So richtig will es zwischen Katrin Flemming (Ulrike Frank, 51) und Neuzugang Tobias (Jan Kittmann, 37) nicht klappen mit der Liebe. Obwohl die taffe Geschäftsfrau verliebt ist wie ein Teenie und beide bereits füreinander die Hüllen fallen ließen, steht etwas zwischen ihnen. Der attraktive Bauleiter weist Katrin ständig zurück. Tobias hat nämlich ein Geheimnis, das er mit sich herumträgt, welches jetzt endlich ans Licht kommt.

Achtung, Spoiler!

Tobias möchte Katrin nun endlich die ganze Wahrheit sagen. Er gesteht ihr, dass er verheiratet ist. Doch das ist nicht alles. "Meine Frau Melanie ist in Jakarta verschollen“, erzählt er, "wir waren zusammen dort und sie war sehr unglücklich. Nach einem Streit ist sie gegangen und …". "Sie hat Dich verlassen", unterbricht Kathrin ihn. "Sie ist seitdem spurlos verschwunden, vor sieben Jahren", versucht Tobias es erneut. "Ich habe jahrelang nach ihr gesucht", beichtet er.

Kathrin ist nach dem Geständnis sichtlich geschockt. Hat die Romanze der beiden eine Zukunft?

Die ganze Folge gibt es am 23.12.2020 ab 20:15 Uhr auf TVNOW zu sehen und am 30.12.2020 auf RTL.

22. Dezember

Olivia Marei: Rührender Einsatz für ein kleines Mädchen

Dieser Beitrag geht ans Herz! Olivia Marei, 30, zeigt sich zusammen mit der kleinen Anni auf Instagram. Und auch wenn Olivia Marei auf dem Foto lacht, das Schicksal der Kleinen berührt nicht nur den GZSZ-Star. Anni leidet unter AADC-Mangel, einer seltenen neurologischen Störung, die genetisch vererbt wird und die Sechsjährige daran hindert, Bewegungen selbstständig bzw. gezielt durchzuführen.

Auf ihrem Instagram-Account machte die Schauspielerin vor einigen Wochen erstmals auf die Krankheit von Anni aufmerksam: "Auf dem Foto seht ihr Anni und mich. Anni ist ein 6 Jahre altes Mädchen und die Tochter einer meiner besten Freundinnen. Sie hat einen seltenen Gendefekt (AADC Mangel) und kann weder selbstständig sitzen, noch laufen, sprechen oder essen. Es gibt nun aber die Chance auf eine Gentherapie!"

Nun hat der GZSZ-Star einen weiteren Beitrag mit dem kleinen Mädchen geteilt. Dazu schreibt Olivia: "Das Foto wurde vor einem Jahr aufgenommen. Ich weiß noch, wie meine Finger an Annis Arm hoch und runter gekrabbelt sind und sie gelacht hat. Dieses Jahr kann ich leider nicht das Advent Wochenende zusammen mit Anni verbringen, aber ich kann sie von der Ferne unterstützen. Und das können wir alle!"

https://www.instagram.com/p/CI-LXDuFu7u/

A post shared by Olivia Marei (@oliviamarei)

Die Gentherapie könnte die Lebensqualität des jungen Mädchens steigern. Olivia Marei ruft daher zum Spenden auf. "Heute fehlen Anni noch 22.000 € für ihre Gentherapie. Wer weiß: Wenn wir den Betrag dieses Jahr noch zusammenkriegen, vielleicht kann sie mich nächstes Jahr in der Weihnachtzeit kitzeln? Das wäre mein Traum für 2021", so der GZSZ-Liebling. Die 30-Jährige hofft, dass sich noch mehr freiwillige Spender finden.

21. Dezember

GZSZ-Gisa Zach zeigt ihre Teenie-Tochter bei Instagram

Bei "GZSZ" hat ihre Rolle "Yvonne Bode" gerade absoluten Krieg mit ihren beiden Kindern. Im echten Leben der Schauspielerin Gisa Zach, 46, sieht das zum Glück anders aus. Bei Instagram zeigt die Hannoveranerin ihre hübsche Tochter – eine absolute Ausnahme, denn eigentlich ist über das Privatleben des GZSZ-Stars wenig bekannt.

Dazu schreibt die 46-Jährige eine zuckersüße Liebeserklärung an ihr Mädchen, die zeigt: Die harten Corona-Regelungen setzen der Schauspielerin immer mehr zu. "Auch ich kann im Moment nicht alle meine Herzensmenschen in den Arm nehmen – das fehlt mir sehr."

https://www.instagram.com/p/CI_bONFl1am/

A post shared by Gisa Zach (@gisa_zach)

Damit gemeint ist vermutlich ihre Tochter, mit der sie auf zwei Selfies zu sehen ist. Die beiden Frauen haben sich offenbar zu einem Waldspaziergang getroffen, genießen die gemeinsame Zeit, grinsen glücklich in die Kamera. Auf dem zweiten Foto bekommt Gisa einen fetten Schmatzer auf die Wange gedrückt – vermutlich auch etwas, das ihr in diesen wirren Zeiten Kraft schenkt. "Zum Glück fallen mir immer sehr schnell so viele Dinge ein, für die ich dennoch dankbar sein kann", ergänzt die GZSZ-Schauspielerin in ihrem Posting und meint damit ganz bestimmt die Liebe ihrer Tochter.

GZSZ-News der vergangenen Woche

News zu GZSZ der vergangenen Wochen lesen Sie hier. Alle Infos zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bei RTL.de.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel