Bärbel Schäfer: Herzzerreißende Zeilen zum 8. Todestag ihres Bruder

Martin Schäfer wurde nur 46 Jahre jung. Genau vor acht Jahren, am 15. Oktober 2013, starb der Bruder von Bärbel Schäfer, 57, bei einem Autounfall. Nur wenige Jahre zuvor verlor ihr Lebensgefährte Kay Degenhardt sein Leben auf die gleiche Weise. Es sind Schicksalsschläge, bei denen Trost unmöglich erscheint. Auch für die Moderatorin steht bis heute die Frage im Raum, wie das Leben weitergehen kann.

Bärbel Schäfer: „… wie kann das Leben weitergehen“?

Auf Instagram teilt die 57-Jährige ein Foto, das sie an der Seite ihres Bruders zeigt. Dazu schreibt sie: "Heute ist der Todestag meines Bruders., Martin. Eine Krise , ein Ausnahmezustand für uns als Familie, für deine Freunde . Und die immer wieder drängende Frage , was kann trösten, wie kann das Leben weitergehen." Es sind Zeilen, die unter die Haut gehen. Dazu formuliert Schäfer einen Hashtag, der die grausame Wahrheit schonungslos umfasst: keine Schwester mehr.

https://www.instagram.com/p/CVDIF4DIM_K/

Unter dem Social-Media-Beitrag finden sich zahlreiche Kommentare. Viele der User drücken ihr Mitgefühl durch schwarze Herz-Emojis aus. Eine Followerin kann die nie verheilende Wunde nachempfinden: "Ein schönes Foto von euch. Mein Bruder verstarb als ich 15 war. Sowas vergisst man nie!"

Bärbel Schäfer verlor ihren Bruder und Vater in nur einem Jahr

Nur ein Jahr nach dem tragischen Tod ihres Bruders muss Bärbel Schäfer den nächsten Schicksalsschlag verkraften. Ihr Vater stirbt nach langer Krankheit. Mit dem Tod ihres Bruders und Vaters "ist auch ein Teil von mir gestorben", erklärte Schäfer einst bei einer Lesung aus ihrem Buch "Ist da oben jemand" und ergänzte: "Aber ich bin immer noch da, ich bin ich, aber ich bin verletzbarer."

Bärbel Schäfer Sie trauert um ihren Bruder

Wunden, die die TV-Moderatorin ihr Leben lang tragen wird.

Verwendete Quellen: instagram.com, nw.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel