Barbara Schöneberger: Treue in der Ehe ist ihr nicht so wichtig

Barbara Schöneberger: Treue in der Ehe ist ihr nicht so wichtig

Bedingungslose Treue zählt für Barbara Schöneberger nicht zur Ehe

Barbara Schöneberger (46) ist seit 2009 mit ihrem Mann Maximilian verheiratet. Im Interview mit „schlager.de“ hat die Moderatorin über ihre glückliche Ehe gesprochen. Und dort steht Treue nicht an allererster Stelle! 

Schöneberger: Ein Mann muss stark und groß sein!

Barbara Schöneberger sind einige Dinge in einer Ehe wichtig, doch bedingungslose Treue zählt offenbar nicht zu den obersten Prioritäten. „Ein Mann muss stark sein. Und groß. Und, um es mal so zu sagen wie die meisten deutschen Frauen: kinderlieb und tierlieb“, verriet die TV-Blondine gegenüber „schlager.de“. Diese Attribute bringe auch ihr Mann Maximilian mit, zudem haben die Eheleute die gleichen Werte und Erwartungen vom Leben. 

Doch wie sieht es mit der Treue aus? „Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Qualität einer Beziehung am Ende des Lebens ausschließlich an dem Satz abgelesen werden kann: Wir waren uns immer treu“, so die 46-Jährige. Für viele Paare ist ein Seitensprung ein Trennungsgrund, doch die Moderatorin sieht dabei kein allzugroßes Problem. Schöneberger ist sich sicher, dass man sich auch mal umschaut, wenn Alltag in die Beziehung einkehrt. Und sie wäre bereit, zu verzeihen: „Ich bin jemand, der dem Mann glauben würde, wenn er sagt: ‘Es hat mir nichts bedeutet!’ Denn das kann ich nachvollziehen.”

Barbara Schöneberger und ihr Leben

Seit rund elf Jahren ist die Moderatorin mit dem Computer-Unternehmer Maximilian von Schierstädt verheiratet. Gemeinsam haben sie einen Sohn und eine Tochter. Die Familie wohnt in Berlin, die Wahlheimat der TV-Blondine. Ursprünglich kommt sie aus München. Im August 2018 bestätigte Schöneberger, den Nachnamen ihres Gatten angenommen zu haben. In der Öffentlichkeit tritt sie aber weiterhin unter dem Namen Schöneberger auf.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel