‘Bauer sucht Frau’-Star Iris Abel hat sich stark verändert

“Bauer sucht Frau”-Sternchen Iris Abel (52) hat sich verändert: Auf Instagram präsentiert die Frau von Uwe Abel (54) stolz ihre neue Kurzhaarfrisur in hellem Weißblond. “Ab und zu muss man mal die Haarfarbe ändern”, schreibt sie zu dem Post. Gegenüber RTL verriet sie, dass das nun praktisch ihre Naturhaarfarbe sei. “Eigentlich bin ich schon weiß, seit ich Mitte 40 bin.” Die ersten weißen Haare hätte sie bereits mit Mitte 20 bekommen.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Vom ständigen Nachfärben des Ansatzes genervt, hat sie sich nun für den neuen Look entschieden. Landwirt Uwe reagierte darauf laut Iris Abel mit den Worten: “Das kann passieren.” Er müsse sich noch daran gewöhnen – “und ich ehrlich gesagt auch”. Auch manchen ihrer Fans ist die Veränderung zu extrem, wie sie in den Kommentaren ausdrücken. “Mir hat die alte Iris besser gefallen” oder “Dunkel ist viel schöner”, heißt es da.

Abel hat aber auch noch andere Nachrichten zu verkünden – sie hat seit Anfang des Jahres einen neuen Job, wie sie RTL erzählt: “Ich arbeite seit dem 1.1. an einer Uni in Norddeutschland und habe dort eine Vollzeitstelle in der medizinischen Fakultät. Ich übernehme administrative Tätigkeiten wie die Raumplanung und verwalte Lehraufträge.”

.instagram-container { position: relative; padding-bottom: 100% !important; padding-top: 40px; height: 0; overflow: hidden; border: 1px solid var(–grey20); border-radius: 4px;}.instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: 550px !important; }.instagram-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; border: 0 !important; margin-top: 0 !important; } @media screen and (max-width: 1023px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { padding-bottom: 150% !important;} }@media screen and (max-width: 767px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { grid-column-start: 1;grid-column-end: -1;margin-left: 0;margin-right: 0;} .instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: calc(100vw – 20px) !important; } }

” data-fcms-embed-type=”instagram” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Instagram). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel