Beerdigung von Willi Herren: Beisetzung soll für den 5. Mai geplant sein

Nach dem plötzlichen Tod von Schauspieler Willi Herren (1975-2021) werden nun immer mehr Details zu der geplanten Beerdigung bekannt. Erst am Donnerstag wurde sein Leichnam freigegeben, jetzt steht schon der Friedhof fest. Auch die Frage der Finanzierung scheint sich geklärt zu haben.

Willi Herren: Grab in Köln

Hier wurde er geboren, hier ist er gestorben und hier soll er auch seine letzte Ruhe finden: Willi Herren wird in Köln beerdigt. Wie RTL erfuhr, wird der Schauspieler und Schlagersänger auf dem Melaten Friedhof beigesetzt, Kölns größter Begräbnisstätte. Hier ruhen zahlreiche Größen der Stadt, darunter auch der 2012 verstorbene Komiker Dirk Bach. Dieser moderierte 2004 die zweite Staffel von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”, an der Herren teilnahm.

Lesen Sie auch

Nach Tod von Willi Herren: Einbrecher waren in seiner Wohnung und klauten …

Beerdigung von Willi Herren: Er soll am 5. Mai beigesetzt werden

Erst am Donnerstag (22. April) gab die Staatsanwaltschaft den Leichnam zur Bestattung frei. Bei der Obduktion konnte eine äußere Gewalteinwirkung ausgeschlossen werden. Wie RTL berichtet, sind bereits erste Details zur Beerdigung des TV-Stars bekannt. Demnach soll Willi Herren am 5. Mai um 11.11 Uhr zu Grabe getragen werden.

Mit Liedern wie “Ich bin ene kölsche Jung” und “Niemals geht man so ganz” soll er von Freunden und Familie verabschiedet werden. Dabei soll es auch eine Kutsche mit zwei Pferden geben. Wie viele Gäste bei der Trauerfeier dabei sein dürfen, ist bislang noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch

Todesursache von Willi Herren: Nach Obduktion – was findet man im Blut?

Spenden-Aktion für Willi Herren: Wer zahlt das Begräbnis?

Die Geschwister Anna-Maria und Theo Herren hatten die Fans des Verstorbenen in sozialen Netzwerken um Spenden für eine “ehrenvolle Beerdigung” gebeten, den Aufruf aber wieder gelöscht. Herrens Ehefrau Jasmin (42) gab auf Instagram bekannt, dass sie die finanziellen Angelegenheiten selbst erledigt habe: “Es ist nicht erforderlich, die Beerdigung meines Mannes über Spenden zu finanzieren.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel