Bei Ausflügen: Schauspieler Ottfried Fischer findet kein Klo

Da braucht es wohl eine starke Blase! Auch viele Stars und Sternchen haben bereits mehrfach betont, dass ihnen die aktuelle Krisensituation ziemlich zu schaffen macht. Durch den Lockdown stehen nicht nur Existenzen auf dem Spiel, sondern auch die Laune sinkt allgemein des Öfteren in den Keller. Schauspieler Ottfried Fischer (67) versucht ebenfalls, sich so gut es geht an die derzeitigen Bestimmungen zu halten. Doch bei seinen raren Ausflügen beschäftigt ein Problem den TV-Star ganz besonders: In ganz Bayern sei der Toilettengang quasi unmöglich.

“Wenn wir mal wegfahren, was derzeit ganz selten vorkommt, findet man in ganz Bayern kein Klo”, erklärt der “Der Bulle von Tölz”-Star gegenüber der Rhein-Neckar-Zeitung. Weil die Gaststätten, Caf\u0026#233;s und Bars sowie die meisten Geschäfte eben geschlossen sind, sei es ziemlich schwierig, länger draußen unterwegs zu sein. Aber auch abgesehen von der Pippi-Thematik sei die derzeitige Lage eine richtige Herausforderung für viele: “Man sollte jemanden haben, mit dem man eine solch schwierige Zeit gemeinsam durchsteht. Dann finden sich auch gemeinsame Beschäftigungen wie ein kleiner Ausflug oder das abendliche Rotweintrinken”, meint er. Seine Partnerin Simone steht ihm jedenfalls zur Seite.

Viele Kritiker dürften die Ausflug-Sache aber vielleicht nicht ganz so erfreut aufnehmen. Immerhin ist es aktuell sowieso dringend empfohlen, einfach zu Hause zu bleiben. Influencer wie Anne Wünsche (29) oder Kim Gloss (28), die im Ausland urlauben, bekamen bereits ein heftigen Shitstorm. Aber auch Gerda Lewis (28), die Schneebilder aus dem Kölner Umland postete, erntete Kritik. Sie würde ihre Fans dazu anstiften, Trips in die Winterlandschaft zu unternehmen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel