Bitte was? Kanyes Sneaker für 1,5 Millionen Euro versteigert

Viele Musikstars erkennen mit wachsender Popularität, dass sich eine eigene Produktlinie als äußerst lukrativ erweisen kann. Einer von ihnen ist Rapper Kanye West (43). Der Ex von Kim Kardashian (40) hat sich mit seiner Modemarke Yeezy auch als Designer verdient gemacht. Wie jetzt bekannt wird, gehen aber nicht nur brandneue Sneakers des “Power”-Interpreten wie warme Semmeln über den Ladentisch. Auch bereits getragene Treter von Kanye erzielen beachtliche Gewinne!

Wie Art News jetzt berichtet, hat das berüchtigte Auktionshaus Sotheby’s einen Verkauf organisiert, der wohl in die Geschichtsbücher eingehen wird. Ein abgetragenes Paar Sneakers, das Kanye West bei der Grammy-Verleihung im Jahr 2008 trug, wechselt für sage und schreibe 1,5 Millionen Euro den Besitzer. Sneaker-Sammler Ryan Chang darf sich nun darüber freuen, dass der Zuschlag der Sneaker-Investmentplattform “Rares” mit der Zahlung eines so horrenden Betrags einherging.

Bei den gold-schwarzen Sneakern handelt es sich natürlich nicht einfach um ein x-beliebiges Paar Turnschuhe! Die “Nike Air Yeezy 1”-Prototypen sollten nämlich den Start des West’schen Modeimperiums begründen. Aus diesem Grund war wohl auch kein Preis für die seltene Fußbekleidung zu teuer. Laut Stylebook kommt kein jemals versteigertes Sneaker-Paar an die Rekordsumme für den Kanye-Schuh heran.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel