Blut im Gesicht: Katie Price leidet bei Kosmetikbehandlung

Bei Katie Price (43) zählt offenbar das Sprichwort “Wer schön sein will, muss leiden”! In den vergangenen Wochen und Monaten stattete die britische TV-Bekanntheit ihrem Beauty-Doc so manchen Besuch ab: Beispielsweise ließ sich die Beauty im März bereits zum zwölften Mal die Brüste korrigieren. Jetzt war offenbar mal wieder eine Behandlung ihres Gesichts an der Reihe. Über die damit zusammenhängenden Schmerzen war sich das Reality-TV-Sternchen aber offenbar nicht im Klaren – Katie musste die Zähne zusammenbeißen!

In ihrem aktuellen YouTube-Clip nimmt Katie ihre Community mit zu ihrer Beauty-Behandlung. Diesmal stand ein Gold-Needling samt Radiofrequenzbehandlung im Wert von 814 Euro an: Durch das Einstechen mehrerer kleiner Nadeln soll die Aufnahmefähigkeit der Haut angeregt werden. Der Vorgang wirke dadurch verjüngend. Dass die Ärztin dafür mit einer Nadel in die Haut sticht, war Katie offensichtlich neu. “Nadeln! Sie hat das Wort Nadel gesagt. Jetzt wisst ihr alle, dass ich panische Angst vor Nadeln habe”, rief die 43-Jährige erschrocken. Den Vorgang ließ sie aber dennoch über sich ergehen.

Dank einer Betäubungscreme spürte Katie zwar ein unangenehmes Gefühl, aber keinerlei Schmerzen. Anzusehen war ihr die Behandlung aber definitiv: Durch die Einstiche war Katies Haut nicht nur extrem gerötet, sondern blutete auch. Ihr Verlobter Carl Woods scherzte sogar, dass seine Liebste nun perfekt in einem Horrorstreifen mitspielen könne. Ob Katie diese Prozedur wohl noch ein weiteres Mal über sich ergehen lässt? Stimmt ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel