Charlotte Würdig reagiert auf die Drogenbeichte von Ex Sido!

Jetzt meldet sich auch Charlotte Würdig (44) zu Wort! Vor wenigen Tagen gestand ihr Ex-Mann Sido (41), weshalb die Ehe mit der Moderatorin zerbrochen ist. Nach dem Beginn der Corona-Pandemie sei der Rapper in eine Drogenabhängigkeit geraten. Die sei so schwer eskaliert, dass er sogar kurzzeitig in einer psychiatrischen Anstalt gewesen sei. Jetzt äußert sich auch seine Verflossene zu dem ehrlichen Statement von Sido!

Auf Instagram erklärt die 44-Jährige: „Ja, unsere Ehe hat diese harte Zeit nicht ausgehalten.“ Dennoch würden beide eine tiefe Freundschaft zueinander pflegen. Charlotte scheint sehr begeistert von der Offenbarung des „Bilder im Kopf“-Interpreten zu sein und lässt die Öffentlichkeit deshalb wissen: „Dass Sido jetzt so offen und ungeschönt darüber redet, finde ich nicht nur mutig, sondern auch richtig.“

Der 41-Jährige äußerte im Interview mit Spiegel außerdem, dass seine Frau ihn bei der Flucht aus den Drogen tatkräftig unterstützt habe. „Ohne den Entzug und die körperlichen Checks hätte ich diesen Sommer vermutlich nicht überlebt“, ist sich der Berliner sicher.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel