Christin Stark schwärmt: Tochter Zoe ist "größtes Geschenk auf Erden"

Christin Stark schwärmt: Tochter Zoe ist "größtes Geschenk auf Erden"

Sängerin im Interview

Christin Stark (32) ist im Frühjahr Mutter geworden. Die Sängerin und Schlagerstar Matthias Reim (64) freuten sich über die Geburt ihrer Tochter Zoe. Als vielbeschäftigte Künstler hat sich das Leben der beiden dadurch grundlegend verändert. Wie bekommt Christin Stark als Mutter und Sängerin alles unter einen Hut? „Wenn du liebst, was du tust, findest du einen Weg“, antwortet die 32-Jährige im Interview mit spot on news. „Meine Tochter Zoe ist für mich das größte Geschenk auf Erden.“

Sie „liebe“ es allerdings auch, „alle Facetten einer Künstlerin zu leben“. Starks Hebamme sage immer „Glückliche Mama, glückliches Baby!“ Auf ihrer kommenden „Rock mein Herz“-Clubtour wird Tochter Zoe die Schlagersängerin deswegen begleiten. „Ich bin Mutter. Wenn ich auf Reisen gehe, so möchte ich trotzdem nach einem Auftritt oder Konzert morgens in ihr lächelndes Gesicht schauen“, sagt Stark. „Ich trage Verantwortung nicht mehr nur für mich, sondern auch für sie, deshalb gilt für mich: Solange es ihr bei allem gut geht, wird sie mich begleiten.“ Die Tour führt die 32-Jährige im Oktober quer durch Deutschland. „Mit meiner eigenen Band knapp zwei Stunden meine Songs zu präsentieren ist ein wahr gewordener Traum!“, erzählt Stark. Sie freue sich „wahnsinnig darauf“.

Nach der Geburt startet Christin Stark als Sängerin also wieder voll durch. Das hätte am Ende ihrer Schwangerschaft wohl nicht geklappt: „In der Endphase meiner Schwangerschaft war mir das Singen fast unmöglich“, verrät sie. „Zu viel Kugelgewicht“ habe ihr auf die Atmung geschlagen. „Dennoch habe ich jeden Moment genossen. Magisch, wenn Leben in dir heranwächst. Jetzt habe ich wieder Kraft und kann kreativ mein ganzes Stimmvolumen ausleben“, erzählt Stark.

Vor ihrer Tour veröffentlicht Christin Stark ihr neues Album „Verdammt STARK! Das Beste von CHRISTIN“. Auf dem Longplayer, der am 26. August erscheint, sind die Songs-Highlights aus den vergangenen sechs Jahren zu hören. Der Albumtitel passt nicht nur wegen ihres Nachnamens perfekt zu dem Leben der Sängerin: „‚Stark sein‘ bedeutet für mich unter anderem auch aus jeder Krise das Beste zu machen, Erfahrungen zu sammeln und seinen eigenen Weg zu gehen“, erklärt die 32-Jährige. „Ich habe viele Songs, die auch mal kritische Situationen beleuchten, aber kein Song endet bei mir ohne Hoffnung. Genau das ist auch meine Lebenseinstellung. Positiv geradeaus!“

Mit dieser Einstellung begegnet Stark auch den 20 Kilogramm, die sie durch die Schwangerschaft zugenommen hat. „Wichtig ist für mich die Gesundheit“, betont sie. „Ob da noch zwei bis drei Kilo bleiben, wen interessiert’s?“ Als Vollblutmusikerin und frischgebackene Mutter bleibt Christin Stark nur wenig Zeit für sich. Doch auch das nimmt sie locker: „Ich schlafe, wenn meine Tochter schläft. Ein Mittagsschlaf am Nachmittag mit ihr ist für mich der schönste Kurzurlaub.“

Wird es dennoch in nächster Zeit eine längere Pause nur für die Familie geben? „Bald ist Weihnachten, dann haben wir wieder Familiy-Primetime“, antwortet Stark. Zoe ist das erste gemeinsame Kind von Matthias Reim und der Sängerin. Die Kleine wächst in einer großen Familie auf: Der 64-Jährige hat sechs weitere Kinder. „Wir sind immer alle füreinander da!“, schwärmt Stark. „Es ist toll mit anzusehen, wie liebevoll und behütet Zoe aufwachsen kann.“

Reim und Stark haben nach acht gemeinsamen Jahren im April 2020 geheiratet. Tochter Zoe vervollständigt nun ihr Liebesglück – und reagiert bereits auf die Musik ihrer Eltern. „Sie hört gespannt zu“, erzählt Christin Stark. „Es ist so zauberhaft, wenn Matthias und ich ihr etwas gemeinsam vorsingen.“

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel