Cool: Hier spielt Prinzessin Mary von Dänemark Tischtennis

Prinzessin Mary von Dänemark (50) zeigt sich von ihrer sportlichen Seite. Im Jahr 2004 hatte die gebürtige Australierin Prinz Frederik von Dänemark (54) geheiratet. Seitdem blickt das dänische Volk nicht nur in Sachen Mode immer wieder zu der Gräfin von Monpezat auf – sie hat auch jede Menge königliche Termine einzuhalten, wie beispielsweise Events zu wohltätigen Zwecken. Bei einem solchen Besuch spielte Prinzessin Mary nun ganz engagiert Tischtennis.

Am vergangenen Dienstag besuchte die 50-Jährige mit ihrer Stiftung ein Kinder- und Jugendzentrum in Grönland. Im „M\u0026#230;lkeb\u0026#248;tten“ in Nuuk, was im Süd-Westen des Landes liegt, sprach die Ehefrau des dänischen Thronfolgers nicht nur mit den Jugendlichen, sondern ließ sich auch zu der ein oder anderen Partie Tischtennis überreden. Wie Aufnahmen des Besuches beweisen, schien Mary auch ganz schön bei der Sache zu sein. So rannte sie beispielsweise begeistert um die Platte herum oder schlug mit Feingefühl den kleinen weißen Ball hin und her. Augenscheinlich hatte sie sehr viel Freude daran, denn auf einigen Schnappschüssen lächelt die vierfache Mutter bis über beide Ohren.

Weitere Fotos des Zusammentreffens mit den grönländischen Kindern zeigen, wie Mary sich angeregt mit den Anwesenden unterhält oder einigen Familien dabei zusieht, wie sie gemeinsam auf Leinwänden malen. Bei ihrer Ankunft in Nuuk winkte die in Hobart geborene Beauty zudem für die Fotografen. Anschließend ließ sie sich noch mit den Mitarbeitern vor dem „M\u0026#230;lkeb\u0026#248;tten“ ablichten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel