Courteney Cox begeistert mit ikonischem Truthahn-Tanz aus "Friends"

Courteney Cox begeistert mit ikonischem Truthahn-Tanz aus "Friends"

Pünktlich zu Thanksgiving

Schauspielerin Courteney Cox (56, “Mütter und Töchter”) nennt sich selbst das “Symbol von Thanksgiving”. Warum? Ihr Thanksgiving-Tanz als Monica Geller in der Sitcom “Friends” ist bis heute unvergessen. Das Bild, wie sie 1998 mit einem rohen Truthahn auf dem Kopf vor Serien-Kollege Matthew Perry (51) alias Chandler Bing herumtanzt, hat sich wohl in so manches Fan-Gehirn eingebrannt. Nun gibt es eine skurrile Neuauflage der Szene – von Cox höchstpersönlich inszeniert.

22 Jahre nach dem Original

Bei Instagram meldete sich die Schauspielerin anlässlich des US-amerikanischen Thanksgiving-Fests am 26. November zu Wort. Sie sei durchaus dankbar, sagte sie am Anfang ihres kurzen Videos. Aber: “Wenn ich noch ein weiteres GIF von mir mit einem Truthahn auf dem Kopf sehe, wie ich damit wie ein verdammter Idiot tanze, raste ich aus.”

Ganz ernst scheint die 56-Jährige ihre Warnung allerdings selbst nicht zu nehmen. Denn nachdem sie in ihrem Video noch einmal die Originalszene aus der Sitcom zeigte, dürfen sich Fans über ein besonderes Thanksgiving-Geschenk freuen. “Wie dem auch sei”, sagte Cox. “Da ich das Symbol von Thanksgiving bin, bitte sehr. Ich hoffe, es macht euch glücklich.” Es folgt: Cox mit einem Truthahn auf dem Kopf, wie sie ihren ikonischen “Friends”-Tanz 22 Jahre später noch einmal in ihrer eigenen Küche aufführt – zur unverkennbaren Titelmelodie der Serie, die von 1994 bis 2004 lief.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel