Cristiano Ronaldo: Mit dieser Geste rührt er ein junges Mädchen zu Tränen

Für Cristiano Ronaldo, 36, lief es am 11. November 2021 nicht rund. Im WM-Qualifikationsspiel gegen Irland vergeigte der Fußballstar einige Chancen, Portugal musste sich mit einem 0:0 zufrieden geben. Eine herbe Enttäuschung für Ronaldo – wäre da nicht ein junges Mädchen gewesen, was nach Abpfiff für eine große Überraschung sorgte. 

Cristiano Ronaldo: Dieser Fan-Moment löst Jubelschreie aus

Addison Whelan, 13, gelang es, sich an etlichen Sicherheitskräften vorbeizuschmuggeln und Richtung Ronaldo zu laufen. Dieser machte aufgeregten Ordnern klar, dass er kein Problem mit dem "Flitzer" habe und umarmte das Mädchen herzlich. Doch es kam noch besser: Nach der innigen Umarmung zog der 36-Jährige sein Trikot aus und überreichte es feierlich seinem kleinen Fan. Während das Publikum jubelte, brach die 13-Jährige sichtlich gerührt in Tränen aus.

"Ich bin über die Absperrung gesprungen, weil ich in der zweiten Reihe saß. Dann bin ich auf das Spielfeld gesprintet, aber hinter mir liefen Sicherheitsleute her und zwei weitere kamen aus der anderen Ecke, also bin ich einfach weitergesprintet", verrät Addison Whelan einen Tag später in der Sendung "Morning Ireland" von "RTE Radio 1". "Als ich die beiden anderen aus der anderen Ecke kommen sah, bin ich mehr in Richtung Mittellinie gelaufen, um ihnen auszuweichen, aber dann haben sie mich eingeholt. Dann habe ich einfach Ronaldos Namen gerufen. Er drehte sich um, sah mich und sagte ihnen, sie sollten mich in Ruhe lassen", erzählt die stolze 13-Jährige weiter.




Familie Ronaldo in Manchester Papa Cristiano ist der perfekte Kletterbaum

„Kann ich dein Trikot haben?“

"Dann habe ich ihn zu mir gerufen. Er kam zu mir rüber. Ich stand unter Schock und weinte und sagte: 'Kann ich dein Trikot haben? Bitte, bitte. Ich bin ein großer, großer Fan'", berichtet Whelan über den magischen Moment. "Als mein Vater sah, wie er das Trikot auszog, war sein Gesicht einfach nur schockiert. Ich dachte: 'Oh mein Gott, das ist es, das ist mein Traum, er geht endlich in Erfüllung'. Das war wahrscheinlich das letzte Mal, dass er in Irland gespielt hat." Ein Augenblick, der der jungen Fußballspielerin für immer in Erinnerung bleiben wird.

Verwendete Quellen: gettyimages.de, Morning Ireland

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel