Daniela Katzenberger enthüllt traumatisches Erlebnis beim Frauenarzt

  • Daniela Katzenberger lässt ihre Fans regelmäßig über die sozialen Medien an ihrem Leben teilhaben.
  • Jetzt spricht sie sogar über einen Termin beim Frauenarzt – und erklärt, warum sie diesen jahrelang hinausgezögert hat.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Auf Instagram zeigt sich Daniela Katzenberger meist von ihrer fröhlichen, selbstironischen Seite. Doch die 34-Jährige kann auch anders: In ihrer aktuellen Story schildert die Katze ein für sie “traumatisches Erlebnis”.

“Ich war so unter Schock”

Zunächst offenbart die Ehefrau von Lucas Cordalis, dass sie gerade einen lange überfälligen Termin beim Frauenarzt hinter sich gebracht hat. Jahrelang habe sie einen Bogen um den Arztbesuch gemacht, erzählt die TV-Kultblondine.

“Ich habe das vor mir hergeschoben, weil ich vor zwei Jahren so ein schlimmes, für mich schon traumatisches Erlebnis hatte”, verrät Daniela Katzenberger. Bei einer Ultraschalluntersuchung sei damals in ihrer Brust eine Veränderung entdeckt worden. “In dem Moment habe ich aufgehört zu atmen. Die paar Sekunden waren wie eine halbe Stunde.”

"Keinen Bock mehr auf Blond": Daniela Katzenberger macht kurzen Prozess

Daniela Katzenberger kann aufatmen

Letztlich habe sich die Veränderung als eine harmlose Zyste entpuppt, doch die Angst ließ den Realitystar nicht los. “Ich war so unter Schock.”

Trotzdem sprang die Katze nun über ihren Schatten und machte erneut einen Termin – mit positivem Ergebnis: “Ich bin super, super gesund”, freut sich der TV-Star.

Eine gute Nachricht, die Daniela Katzenberger auch über den Ärger um ihr kürzlich geteiltes Oben-ohne-Foto hinwegtrösten dürfte. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Endlich zurück nach Deutschland: Daniela Katzenberger am fast leeren Flughafen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel