Dauersex bei "Ex on the Beach": Maddi findet es in Ordnung

Bei Ex on the Beach geht es in diesem Jahr ganz schön zur Sache! Schon in der ersten Folge landeten Diogo Sangre und Celina Pop in der Kiste – und das war wohl der Startschuss für viele weitere Bettgeschichten. Auch unter den Decken der anderen Singles wurden nämlich schon Intimitäten ausgetauscht. Für viele Zuschauer ist so viel TV-Beischlaf ein klares No-Go. Vorjahreskandidatin Maddi Henderson (27) verriet Promiflash aber: Sie sieht das total locker.

“Ich bin ein sehr offener und entspannter Mensch und deswegen finde ich das gar nicht schlimm”, betonte die werdende Mama im Gespräch mit Promiflash. Letzten Endes sei es das Menschlichste auf der Welt, Sex zu haben. “Das Ding ist einfach, wenn man in so einem Haus zusammenlebt und sich zu einer Person hingezogen fühlt, verhält man sich ja nicht anders als im echten Leben”, erklärte Maddi weiter. Schließlich würden die Leute abseits solch feuchtfröhlicher Datingshows auch nicht lange fackeln.

Olivia Laurea, die ebenfalls 2020 bei “Ex on the Beach” dabei war, ist da jedoch ganz anderer Meinung. “Also ich persönlich halte nichts von Sex vor der Kamera. Das gehört da nicht hin”, betonte die Rothaarige. Vor allem Diogo sei in ihren Augen ein typischer Fuckboy und sein Verhalten “total stillos”.

Alle Infos zu “Ex on the Beach” auf TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel