Depression während Ausbildung: Stephi Schmitz innerlich leer

Stephanie Schmitz (26) gewährt tiefen Einblick in ihr Seelenleben! Die ehemalige Love Island-Kandidatin versprüht auf Social Media in der Regel gute Laune und begeistert die Follower mit ihrem unterhaltsamen Content. Doch die Influencerin schlug nun ganz ernste Töne an und sprach über eine sehr schwere Zeit in ihrem Leben: Die während ihrer Ausbildung zur Krankenschwester. Der Job brachte sie damals an ihre mentalen Grenzen, und Stephi verfiel in eine Depression.

“Es gab wirklich Momente, in denen ich dachte, dass alles keinen Sinn mehr ergibt. Ich war mir sicher, nie wieder etwas fühlen zu können. Zu dem Zeitpunkt konnte ich weder Liebe noch sonst irgendetwas Positives empfinden”, erklärte das TV-Sternchen jetzt im Rahmen einer Fragerunde auf Instagram. Stephi habe einfach nur schlafen und nichts unternehmen wollen. “Ich habe stundenlang an die Decke gestarrt”, erinnerte sie sich. Das sei eine heftige Zeit für sie gewesen.

Nach über einem Jahr suchte sich die 26-Jährige professionelle Hilfe. Auf den Termin beim Arzt habe sie zwar sechs Monate warten müssen. Aber ihre Geduld habe sich am Ende bezahlt gemacht. “Ab dem Zeitpunkt ging es mit meinem Leben bergauf”, betonte Stephi abschließend.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel