"Die Bachelorette": Heftiges Drama bei den Homedates

Dieser Kandidat sorgt für einen Skandal

Melissa Damilias Reise bei “Die Bachelorette” neigt sich dem Ende … 

Bei den Homedates sorgte Kandidat Moritz Breuninger für einen Mega-Eklat …

… und musste anschließend seine Koffer packen. 

Seit dem 14. Oktober verteilt Melissa Damilia, 25, in der heiß ersehnten neuen Staffel “Die Bachelorette” endlich wieder die Rosen – bei den Homedates kam es jetzt zum Mega-Eklat …

“Die Bachelorette”: Melissa Damilia verteilt die Rosen

Vor Kurzem startete endlich die siebte Staffel der Datingshow “Die Bachelorette” bei RTL. In diesem Jahr stellt sich “Love Island”-Star Melissa Damilia der Aufgabe, aus zwanzig Männern ihren Traumprinzen auszuwählen und im besten Falle mit ihm in eine gemeinsame Zukunft zu starten.

Bereits vor der Ausstrahlung der ersten Folge sorgte die neue Rosenlady für ein großes Drama, da viele Zuschauer der Meinung waren, dass die Brünette eine echte Fehlbesetzung wäre und deswegen die Sendung sogar boykottieren wollten. 

Dennoch befindet sich Melissa nun auf der Zielgeraden und durfte bei den Homedates die Verwandten ihrer letzten vier Favoriten kennenlernen – aufgrund von Corona blieb die Rosenlady dabei mit ihren Männern auf Kreta und wurde von den Familienangehörigen auf der Insel besucht. 

https://www.instagram.com/p/CIB04O5K8dZ/

Auch Kandidat Moritz durfte Melissa seinen Bruder Lorenz und seine Schwägerin Katja vorstellen und sorgte anschließend für eine heftige Blamage …

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

  • Du suchst Geschenke-Inspirationen für Weihnachten? Hier geht’s zu unserem X-Mas-Unboxing!

  • Wegen Melissa: Pietro Lombardi rastet komplett aus

  • “Bachelorette” Melissa Damilia: Jetzt packt Ex Richard Heinze aus

Melissa Damilia: Dieser Kandidat schießt sich selbst ins Aus

Wie sich in dem Gespräch herausstellte, wolle der “Bachlorette”-Kandidat nach der TV-Show erstmal reisen – und das offensichtlich ohne Partnerin, denn Rosenlady Melissa bezog der 31-Jährige in seine Pläne gar nicht erst mit ein. 

Dass Melissa diese Antwort so gar nicht gefiel, schien Moritz erst zu realisieren, als sie ihn unter vier Augen darauf ansprach, dass sie in seinen Sätzen das “wir” vermisst hätte. Dennoch schien Moritz sich sehr sicher zu fühlen, er betonte: “Ich hatte einen guten Eindruck!”

Erst als Melissa in mehreren Sätzen das genaue Problem schilderte, realisierte der 31-Jährige offenbar, dass eine Entschuldigung fällig sei und ging wenig später in den Angriffsmodus über – völlig unerwartet küsste er Melissa, die nach dem holprigen Start völlig überfordert reagierte. 

Moritz Breuninger: “So kann man sich täuschen, ey”

Während es für Moritz das Timing offenbar als perfekt bewertete und erklärte: “Ich glaube, wir waren uns einmal mehr darin einig, dass es genau das Tempo war, das wir wollten.”, schien Melissa ganz anderer Meinung zu sein:

Ich war wirklich so ‘Hä?!’ Ich konnt’s nicht zuordnen, wo der Kuss jetzt herkam!

https://www.instagram.com/p/CIBup0Cq10x/

Am Ende der Homedates musste Moritz schließlich seine Koffer packen und die Reise nach Hause antreten. Nachdem Melissa sich gegen ihn entschieden hatte, brachte sie den geknickten Kandidaten zum Auto, welcher im Einzelinterview betonte: “So kann man sich täuschen, ey. Ich habe mir dann gedacht, dass die eine oder andere Sache hätte besser laufen können.” Frustriert hämmerte der 31-Jährige mit den Worten “Fuck” gegen die Autotür.

Im großen Finale kämpfen nun also Ionannis, Daniel H. und Leander weiter um das Herz von Rosenlady Melissa. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel