Diese drei EM-Stars wurden während des Turniers Väter

Eine geburtenstarke Woche aus EM-Sicht: Drei Fußballprofis, die aktuell für ihre Nationen bei der Europameisterschaft antreten, sind Väter geworden. Darunter zwei Torhüter und ein Bayernstar.

Russlands Nationaltorhüter ist Vater einer Tochter geworden. Dies bestätigte der russische Fußballverband in einer Mitteilung am späten Samstagabend, Zeitpunkt der Geburt war demnach bereits am Freitag. “Wir haben ihm gratuliert beim Teammeeting. Ich schicke noch mal die besten Grüße und wünsche nur das Beste für das Baby”, kommentierte Stürmer Anton Sabolotny. Der 22 Jahre alte Safonow und Anastasiya Kazachyok sind seit 2020 verheiratet.

Yann Sommer postet Bild des Babys

Auch der Schweizer Nationaltorhüter Yann Sommer ist mit seiner Alina verheiratet. Gemeinsam haben sie bereits eine Tochter. Mila kam im Oktober 2019 zur Welt. Knapp zwei Jahre später nun also das Geschwisterchen: Nayla.

Wie der Torhüter von Borussia Mönchengladbach bei Instagram am Samstag bekannt gab, ist seine zweite Tochter bereits am 16. Juni geboren worden. Unmittelbar nach der 0:3-Niederlage der Schweiz im EM-Vorrundenspiel gegen Italien war Sommer nach Deutschland abgereist. In Köln wollte er seiner Frau bei der Geburt beistehen – doch der Keeper kam zu spät. 

“Natürlich hätte ich es mir gewünscht, rechtzeitig da zu sein. Aber die Freude hat überwogen und ich habe schon rasch vergessen, dass ich zu spät kam. Ich bin sehr stolz auf meine Frau, für sie waren die letzten Wochen nicht einfach, wenn ich immer weg war”, sagte er der “Aargauer Zeitung” in einem Interview nach der Geburt. Der 32-Jährige reiste direkt wieder zurück nach Rom, um sich mit seinen Kollegen bei der Nationalmannschaft auf das letzte Gruppenspiel gegen die Türkei vorzubereiten. Inzwischen ist er in Baku, denn da wird heute die Partie um 18 Uhr angepfiffen.

Kingsley Coman ist Vater geworden

Auch ein anderer Bundesligastar ist während der Europameisterschaft Vater geworden. Der Bayernangreifer Kingsley Coman ist nach der Geburt seines Kindes wohl schon am Freitagabend zur französischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgekehrt, stand aber am Samstag im Spiel gegen Ungarn noch nicht wieder im Kader der Franzosen. 

Für die Geburt seines Kindes soll Coman nach Schweden geflogen sein. Seine Partnerin Sabrina lebt in Stockholm, Coman gilt auch bei den Bayern als “Vielflieger”, weil er oft zwischen München und Stockholm hin und her reist. Ein Bild des Babys gibt es derweil noch nicht: Weder seine Lebensgefährtin Sabrina noch Kingsley Coman selbst haben bisher etwas auf ihren Social-Media-Kanälen gepostet.

  • Ex seiner Ehefrau zog vor Gericht: Schröder muss Schmerzensgeld zahlen
  • Nach Liebes-Aus mit Sophia Thomalla : Model soll Neue von Karius sein
  • So reagiert sie darauf : Sarah Kuttner verliert etliche Fans nach ”Plauzen”-Foto

Für den Außenstürmer, der bereits zwei Töchter mit Ex-Freundin Sephora Goignan hat, ist es das dritte Kind. Mit Sabrina ist er bereits seit drei Jahren zusammen. Das Paar soll sich während der Fußball-WM 2018 kennengelernt haben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel