Donald Trump als “Verteidiger des gesunden Menschenverstands”?

Beim Parteitag der US-Republikaner hat Donald Trump seine Nominierung als Kandidat für die anstehende Wahl angenommen. Er sprach unter anderem auch über seinen verstorbenen Bruder.

US-Präsident Donald Trump (74) hat in einer Rede vor dem Weißen Haus zum Ende des Parteitags der Republikaner die Nominierung seiner Partei angenommen und wird damit im Präsidentschaftswahlkampf offiziell gegen Joe Biden (77) antreten. In der Rede konzentrierte er sich unter anderem darauf, seinen Herausforderer anzugreifen und auf eigene Erfolge zu verweisen.

Hier gibt es das Enthüllungsbuch "Zu viel und nie genug: Wie meine Familie den gefährlichsten Mann der Welt erschuf" über Donald Trumps Familie

Zuvor hatte Trumps Tochter Ivanka (38) gesprochen. Ihren Vater stellte sie als "Präsidenten des Volkes" und "Verteidiger des gesunden Menschenverstands" vor. Die USA benötigten demnach "vier weitere Jahre einen Krieger im Weißen Haus".

Ein stolzer Bruder

Mit seiner Ehefrau, First Lady Melania Trump (50), betrat der Präsident schließlich zu den patriotischen Klängen von "God Bless the U.S.A." des Country-Sängers Lee Greenwood (77) die Bühne. Bereits zu Beginn seiner Rede bedankte er sich bei seiner Familie, darunter bei seiner "unglaublichen Tochter Ivanka […] und all meinen Kindern und Enkeln", die er aber nicht direkt namentlich nannte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel